Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Arthritis / Rheuma

Welchen Einfluss hat Rauchen auf die rheumatoide Arthritis?

Original Titel:
Smoking Is Associated with Higher Disease Activity in Rheumatoid Arthritis: A Longitudinal Study Controlling for Time-varying Covariates

DGPDer Einfluss des Rauchens auf die rheumatoide Arthritis ist nicht eindeutig. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Rauchen zu einer höheren Krankheitsaktivität führt. Rauchen ist jedoch in jedem Fall schädlich für die allgemeine Gesundheit.


Dass Rauchen ungesund ist, steht außer Frage. Rauchen hat negative Auswirkungen auf die Gefäße und das Herz und erhöht das Krebsrisiko. Wissenschaftler aus den USA untersuchten jetzt die Wechselwirkung zwischen Rauchen und rheumatoider Arthritis. Andere Studien konnten den Zusammenhang bisher nicht eindeutig festlegen.

Die Ärzte bewerteten die Krankheitsaktivität bei Patienten mit rheumatoider Arthritis

Die Wissenschaftler werteten die Daten von 282 Patienten mit rheumatoider Arthritis aus, die zwischen 2013 und 2017 in einem Krankenhaus erhoben worden waren. Bei jedem Besuch wurden Daten zum Rauchverhalten und zur Krankheitsaktivität erfasst. So bewerteten die Ärzte die Krankheitsaktivität anhand des Globalen Arzturteils (Physician’s Global Assessment) auf einer Skala. Eine höhere Zahl bedeutet dabei eine schlimmere Erkrankung und damit eine höhere Krankheitsaktivität. Auch die Patienten bewerteten die Schwere ihrer Erkrankung (Patient‘s Global Assessment). Nach 27 Monaten wurde der Effekt von Rauchen auf die Krankheitsaktivität bestimmt.

Rauchen erhöhte die Anzahl geschwollener Gelenke

Rauchen führte zu einer Erhöhung des Patientenurteils um 0,64 Einheiten. Außerdem hatten Raucher im Schnitt 2,58 geschwollene Gelenke mehr als Nichtraucher. Es zeigte sich auch eine Tendenz zu einer höheren Krankheitsaktivität, die statistisch aber nicht bedeutend war. Es gab jedoch keinen Zusammenhang zwischen dem Arzturteil und Rauchen und auch nicht zwischen dem C-reaktiven Protein, einem Entzündungsmarker, und dem Rauchen. Es gab einen entgegengesetzten Zusammenhang zwischen Rauchen und Anzahl der empfindlichen Gelenken.

Der Einfluss des Rauchens auf die rheumatoide Arthritis ist daher nicht ganz eindeutig. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Rauchen zu einer höheren Krankheitsaktivität führt. Rauchen ist jedoch in jedem Fall schädlich für die allgemeine Gesundheit.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de