Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Arthritis / Rheuma

β-D-Mannuronsäure ist genauso effizient wie herkömmliche Schmerzmittel bei weniger Nebenwirkungen

Original Titel:
Evaluation of the efficacy and safety of β- d -mannuronic acid in patients with ankylosing spondylitis: A 12-week randomized, placebo-controlled, phase I/II clinical trial

DGP – Die Studie zeigt, dass β-D-Mannuronsäure aus Braunalgen mit ähnlicher Wirksamkeit wie Naproxen eingesetzt werden kann und dabei ein besseres Sicherheitsprofil zeigt.


β-D-Mannuronsäure ist Bestandteil der Alginsäure, die von Braunalgen gebildet wird. Vorherige Studien haben bereits Hinweise auf die antientzündliche, immunsuppressive und antioxidative Wirkung von β-D-Mannuronsäure bei entzündlichen Erkrankungen aufgezeigt. Iranische Forscher haben jetzt die Auswirkungen von β-D-Mannuronsäure auf Patienten mit axialer Spondyloarthritis untersucht.

Naproxen ist ein Schmerzmittel

Die Krankheitsgruppe der axialen Spondyloarthritis umfasst Morbus Bechterew und seine frühen und leichten Formen. Morbus Bechterew zeichnet sich durch Entzündungen der Kreuz-Darmbein-Gelenke, tiefsitzende Kreuzschmerzen und Steifigkeit, eingeschränkte Bewegungsfähigkeit im Lendenwirbelbereich und eingeschränkte Atembewegung aus. Die Krankheitssymptome können durch nicht-steroidale Antirheumatika wie Naproxen oder Kortison behandelt werden. Bei langen Gebrauch können diese Medikamente zum Teil schwere Nebenwirkungen verursachen. Die Forscher verglichen daher jetzt die Wirkung und Verträglichkeit von β-D-Mannuronsäure und Naproxen.

Die Studie verglich Placebo, β-D-Mannuronsäure und Naproxen 

85 Patienten mit axialer Spondyloarthritis wurden in 3 Gruppen aufgeteilt und wurden entweder mit Placebo, β-D-Mannuronsäure oder Naproxen behandelt. Nach 12 Wochen wurde die Krankheitsaktivität festgestellt. Bei Patienten, die β-D-Mannuronsäure (Naproxen; Placebo) erhalten hatten, erreichten 57,7 % (59 %; 19 %) eine Verbesserung der Symptome und der Funktion von mindestens 20 % (ASAS20). Dabei zeigten Patienten, die β-D-Mannuronsäure oder Naproxen erhalten hatten, auch eine Verbesserung weiterer Messwerte im Vergleich zur Placebogruppe. β-D-Mannuronsäure reduzierte einige Entzündungsparameter sogar effektiver als Naproxen und Placebo. Nebenwirkungen, vor allem im Magen-Darm-Bereich, traten bei Patienten, die mit Naproxen behandelt worden waren, häufiger auf.

β-D-Mannuronsäure war ähnlich wirksam wie Naproxen

Die Studie zeigt daher, dass β-D-Mannuronsäure mit ähnlicher Wirksamkeit wie Naproxen eingesetzt werden kann und dabei ein besseres Sicherheitsprofil zeigt. Eine Studie von Ahmadi und Kollegen, 2017 in der Fachzeitschrift Iran J Allergy Asthma Immunol veröffentlicht, hatte zuvor schon gezeigt, dass β-D-Mannuronsäure Blutwerte und Entzündungsparameter bei Patienten mit rheumatoider Arthritis verbessern kann. Der Einsatz der β-D-Mannuronsäure könnte daher eine Alternative zum Einsatz konventioneller Wirkstoffe bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen darstellen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:

Fattahi MJ, Jamshidi AR, Mahmoudi M, et al. Evaluation of the efficacy and safety of β- d -mannuronic acid in patients with ankylosing spondylitis: A 12-week randomized, placebo-controlled, phase I/II clinical trial. Int Immunopharmacol. 2018;54:112-117. doi:10.1016/j.intimp.2017.11.003.