Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Kinder mit chronischen Atemwegserkrankungen profitieren von Training

Original Titel:
Effects of exercise training on physical and psychosocial health in children with chronic respiratory disease: a systematic review and meta-analysis.

DGPDie Zahl der Kinder mit chronischen Atemwegserkrankungen steigt. Eine Übersichtsarbeit australischer Forscher zeigt, dass Training bei diesen Kindern das Herz-Kreislauf-System stärkt und Lebensqualität verbessert.


Immer mehr Kinder sind chronisch krank. Auch die Häufigkeit von chronischen Atemwegserkrankungen bei Kindern nimmt zu. Immer mehr Kinder leiden an Asthma, Mukoviszidose (zystischer Fibrose), Bronchiektasie und bronchopulmonaler Dysplasie (BPD).

Übersichtsarbeit zur Auswirkung von Sport auf Gesundheit und Lebensqualität

Wissenschaftler aus Australien haben daher in einer Übersichtsarbeit untersucht, welchen Einfluss Sport auf die Gesundheit von Kindern mit chronischen Atemwegserkrankungen hat. Sie durchsuchten dafür fünf wissenschaftliche Datenbanken in der Literatur zu Untersuchungen, die sich mit diesem Thema beschäftigt haben. In ihrer Übersichtsarbeit schauten die Wissenschaftler vor allem auf Ergebnisse in den Bereichen der Herz-Kreislauf-Gesundheit, der Lungenfunktion und Lebensqualität.

Studien mit Kindern mit Asthma, Bronchiektasie, BPD und Mukoviszidose

Insgesamt fanden die Forscher 3688 Veröffentlichungen zum Thema, von denen 24 für die Auswertung der Wissenschaftler geeignet waren. Nur Studien zu Kindern mit Bronchiektasie oder bronchopulmonaler Dysplasie (BPD) fanden die Forscher nicht.

Verbesserungen von Herz-Kreislauf-Gesundheit und Lungenfunktion nachweisbar

Die in die Übersichtsarbeit einbezogenen Studien hatten insgesamt 1009 Teilnehmer zwischen 8 und 20 Jahren. Die Ergebnisse zeigen deutliche Effekte des Trainings auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit und die Lebensqualität. Bei der Auswirkung auf die Lungenfunktion (FEV1) ließ sich ein Effekt nicht statistisch nachweisen, auch wenn die Forscher Verbesserungen beobachteten.

Weitere Studien nötig, gerade bei Bronchiektasie und bronchopulmonaler Dysplasie

Die Forscher fassen zusammen, dass Training die Herz-Kreislauf-Gesundheit und Lebensqualität bei Kindern mit Asthma und Mukoviszidose nachweislich verbessert. Weitere Forschung sei jedoch zu diesem Thema nötig, besonders zu Kindern mit Bronchiektasie und bronchopulmonaler Dysplasie.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de