Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Adipositas / Übergewicht

Kinder, die Werbung für ungesunde Lebensmittel ansehen, essen mehr

Original Titel:
The effect of screen advertising on children's dietary intake: A systematic review and meta-analysis

DGPWissenschaftler aus Großbritannien zeigten in ihrer Studie, dass Werbung mit ungesunden Lebensmitteln zu einer unmittelbaren Nahrungsaufnahme bei Kindern führte und diese dadurch mehr Kalorien verzehrten als eine vergleichbare Gruppe von Kindern, die keiner Lebensmittelwerbung ausgesetzt war. Dies stellt erneut in Frage, ob Werbung für ungesunde Lebensmittel erlaubt sein sollte.


Werbung ist überall präsent. Zahlreiche Wissenschaftler, aber auch besorgte Eltern und Erzieher, befürchten schon seit Langem, dass sich Werbung für ungesunde Lebensmittel ungünstig auf die Ernährungsgewohnheiten von Kindern auswirkt. Auch Studien belegen bereits negative Effekte der Werbung auf das Essverhalten von Heranwachsenden (siehe unsere Zusammenfassung der Studie von Norman und Kollegen, 2018 in der Fachzeitschrift International Journal of Behavioral Nutrition and Physical Activity veröffentlicht). Dennoch ist kein Verbot für die Werbung in Sicht – zumindest nicht kurzfristig.

Essen Kinder, die Werbung mit ungesunden Lebensmitteln sehen, mehr?

Forscher aus London nahmen nun die ungünstige Auswirkung von Werbung auf die Lebensmittelzufuhr von Kindern in einer wissenschaftlichen Auswertung unter die Lupe. Die Forscher durchsuchten wissenschaftliche Datenbanken nach Studien, die sich diesem Thema gewidmet hatten und werteten deren Ergebnisse zusammenfassend aus. Die Forscher betrachteten Studien mit Teilnehmern im Alter von 2 bis 18 Jahren.

Werbung für ungesunde Lebensmittel erhöhte unmittelbar die Nahrungszufuhr der Kinder

Die Ergebnisse der Auswertung zeigten, dass Werbung für ungesunde Lebensmittel via Fernsehen und Online-Spielen die Lebensmittelzufuhr von Kindern (2– 14 Jahre) erhöhte. 11 Studien zur Werbung über das Fernsehen und 5 Studien zur Werbung über Online-Spiele verdeutlichten, dass die Kinder im unmittelbaren Anschluss an die Werbung 60 Kalorien verzehrten und damit ganze 53,2 Kalorien mehr als Kinder, die Werbung ohne ungesunde Lebensmittel schauten.

Diese Ergebnisse zeigen, dass Werbung mit ungesunden Lebensmitteln sich deutlich auf das Essverhalten von Kindern auswirkt. Als Reaktion auf Werbung mit Lebensmitteln snackten die Kinder und verzehrten so mehr Kalorien als Kinder, die keiner Werbung mit Lebensmitteln ausgesetzt waren.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:

Russell SJ, Croker H, Viner RM. The effect of screen advertising on children’s dietary intake: A systematic review and meta-analysis. Obes Rev. 2018 Dec 21. doi: 10.1111/obr.12812. [Epub ahead of print]