Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Benralizumab bei Asthma: Mehr Lebensqualität, weniger Asthmaanfälle

Original Titel:
Efficacy and safety of Benralizumab in patients with eosinophilic asthma: a meta-analysis of randomized placebo-controlled trials.

DGPBenralizumab scheint in einer Dosierung von 30 mg alle acht Wochen besonders effektiv zu sein, berichten chinesische Forscher. Sie führten eine Übersichtsarbeit zur Behandlung von eosinophilem Asthma mit dem Antikörper durch.


Benralizumab ist ein monoklonaler Antikörper, der den Interleukin-5-Rezeptor α als Ziel hat. So kann mit Benralizumab die Menge bestimmter entzündungsfördernder Immunzellen, der eosinophilen Granulozyten, im Blut gesenkt werden. Das kann dabei helfen, die klinischen Ergebnisse von allergischem Asthma zu verbessern. Chinesische Forscher haben eine Übersichtsarbeit zur Sicherheit und Wirksamkeit von Benralizumab in verschiedenen Dosierungen bei der Behandlung von Patienten mit eosinophilem Asthma durchgeführt.

Mehr Lebensqualität, bessere Asthmakontrolle, weniger Asthmaanfälle

Dazu recherchierten die Wissenschaftler alle entsprechenden Studien zur Benralizumab-Behandlung von Patienten mit eosinophilem Asthma die bis Januar 2017 veröffentlicht wurden. In ihrer Auswertung berücksichtigten die Forscher vor allem die Rate von Asthmaanfällen, die Lungenfunktion, die Asthmakontrolle sowie Lebensqualität und Nebenwirkungen von Benralizumab. Insgesamt werteten die Forscher fünf Studien mit 1951 Patienten aus. In den Untersuchungen zeigten sich unter der Benralizumab-Behandlung nachweisliche Verbesserungen der Lungenfunktion, der Lebensqualität und der Asthmakontrolle sowie nachweislich weniger Asthmaanfälle. Die Behandlung mit Benralizumab war dabei nicht mit mehr Nebenwirkungen verbunden. Darüber hinaus zeigte die Übersichtsarbeit, dass eine Benralizumab-Dosierung mit 30 mg alle acht Wochen die gesundheitsbezogene Lebensqualität verbessern kann und effektiver zu sein scheint als 30 mg alle vier Wochen.

Optimale Dosierung möglicherweise 30 mg alle acht Wochen

Die Wissenschaftler fassen zusammen, dass die Ergebnisse der Übersichtsarbeit zeigen, dass Benralizumab sicher verwendet werden kann. Die Behandlung mit Benralizumab kann bei Patienten mit eosinophilem Asthma die Lungenfunktion, die Kontrolle der Patienten über die Erkrankung sowie die Lebensqualität verbessern und gleichzeitig das Risiko für Asthmaanfälle verringern. Die Forscher schließen aus den Ergebnissen, dass die optimale Dosierung für Benralizumab möglicherweise 30 mg alle acht Wochen beträgt.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de