Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

COPD

Welche Medikamente helfen beim Rauchstopp ohne Gewichtszunahme?

Original Titel:
Effects of different pharmacologic smoking cessation treatments on body weight changes and success rates in patients with nicotine dependence: A network meta-analysis

DGP – Personen, die gerne mit dem Rauchen aufhören möchten, dies aber nicht schaffen, können sich durch Medikamente zur Raucherentwöhnung etwas Unterstützung holen. Wissenschaftler stellten mit ihrer Studie nun heraus, welche der international verfügbaren Medikamente bei einem Rauchstopp ohne Gewichtszunahme helfen können.


Für viele Menschen stellt die Angst vor einer Gewichtszunahme eine große Hemmschwelle dar, um mit dem Rauchen aufzuhören. Dabei gibt es gute Möglichkeiten, eine Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp zu verhindern, allen voran durch mehr Bewegung und gesunde Ernährung.

Ein internationales Wissenschaftlerteam erforschte mit seiner Studie, inwiefern unterschiedliche Medikamente, die bei dem Rauchstopp helfen können, mit den günstigsten Auswirkungen auf das Körpergewicht und den größten Erfolgen beim Rauchstopp verbunden sind. Für ihre Analyse konnten die Wissenschaftler auf 31 Studien mit 5650 Teilnehmern zurückgreifen. In den Studien wurden 10 verschiedene Medikamente und 22 Behandlungsregime (bei denen Medikamente und andere Nikotinersatzstrategien kombiniert wurden) eingesetzt, um Personen beim Aufhören mit dem Rauchen zu helfen.

Verschiedene Medikamente verhinderten eine Gewichtszunahme, häufig auch in Kombination mit einem Nikotinpflaster

Bei der Auswertung identifizierten die Forscher verschiedene Medikamente/Behandlungsregime, die beim Vergleich mit einer Kontrollgruppe (ohne Behandlung oder mit einer Scheinbehandlung) zu einer geringeren Gewichtszunahme führten. Dabei handelte es sich um:

  • Nikotinpflaster plus Fluoxetin
  • Topiramat mit/ohne Nikotinpflaster
  • Nikotinpflaster plus Methylphenidat
  • Niktoin Spray/Kaugummi/Lutschtabletten
  • hochdosierte Nikotinpflaster (42 mg/21 mg)
  • Naltrexon mit/ohne Nikotinpflaster
  • Bupropion mit/ohne Nikotinpflaster

Die geringste Gewichtszunahme sahen die Forscher bei den Personen, die Nikotinpflaster plus Fluoxetin verwendeten. Weitere Analyse zeigten, dass Nikotinpflaster plus Topiramat und Nikotin-Inhalatoren die besten Chancen auf Erfolg beim Rauchstopp lieferten und zu den wenigsten Studienabbrüchen führten.

Zusammenfassend schlussfolgerten die Wissenschaftler, dass die folgenden drei Medikamente aufgrund der günstigen Auswirkungen auf das Gewicht und den guten Erfolgschancen die besten Medikamente zur Unterstützung beim Rauchstopp sind:

  • Nikotinpflaster (14 mg) plus Fluoxetin (40 mg)
  • Nikotinpflaster (14 mg) plus Fluoxetin (20 mg)
  • Topiramat 200 mg

Interessieren Sie sich für eine Unterstützung des Rauchstopps durch Medikamente? Sprechen Sie Ihren Arzt darauf an, er kann Sie dazu beraten, welche Medikamente es gibt und welche für Sie geeignet sind. Weitere Informationen finden Sie außerdem auf rauchfrei-info.de.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu COPD: