Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Adipositas / Übergewicht

Metformin mindert Gewichtszunahme während der Schwangerschaft bei adipösen Frauen

Original Titel:
Metformin reduces maternal weight gain in obese pregnant women: a systematic review and meta-analysis of two randomized controlled trials

DGPErgebnisse der im Folgenden beschriebenen Studie zeigen, dass Metformin ein geeignetes Medikament für adipöse Frauen sein könnte, welches den Schwangerschaftsverlauf der Frauen verbessert.


Bei Frauen mit starkem Übergewicht kann es zu Schwierigkeiten in der Schwangerschaft kommen, die die Gesundheit vom Neugeborenen und von der Mutter betreffen. Italienische Forscher nahmen in einer wissenschaftlichen Studie unter die Lupe, ob schwangere Frauen, die stark übergewichtig sind, davon profitieren, wenn sie während der Schwangerschaft das Medikament Metformin einnehmen. Dieses Medikament ist aus der Therapie von Patienten mit Typ-2-Diabetes bekannt – es senkt effektiv den Blutzuckerspiegel und begünstigt auch eine Gewichtsabnahme.

Die Wissenschaftler schlossen zwei Studien in ihrer Analyse ein, bei der Frauen entweder täglich mit Metformin (Interventionsgruppe, 428 Frauen) oder aber mit einem Scheinmedikament behandelt wurden (Kontrollgruppe; 421 Frauen). Der Body Mass Index (BMI) der Frauen lag bei 30 oder größer. Keine der Frauen litt an Diabetes, einer anderen Erkrankung oder wies eine Kontraindikation für die Behandlung mit Metformin auf.

Behandlung mit Metformin war für adipöse Frauen und ihre Neugeborenen mit Vorteilen verbunden

Die Ergebnisse der Analyse zeigten, dass Frauen unter Behandlung mit Metformin weniger Gewicht in der Schwangerschaft zunahmen. Die Behandlung mit Metformin bewirkte weiterhin, dass die Frauen seltener während der Schwangerschaft unter Bluthochdruck und Eiweiß im Urin (Fachbegriff Präeklampsie) litten und die Neugeborenen nach der Entbindung weniger häufig auf die Intensivstation eingeliefert werden mussten.

Diese Studienergebnisse zeigen, dass adipöse Frauen während der Schwangerschaft womöglich von einer Behandlung mit Metformin profitieren könnten. Denn durch das Metformin nahmen die Schwangeren weniger Gewicht zu und erkrankten seltener an einer Präeklampsie. Kinder von adipösen Frauen, die mit Metformin behandelt wurden, benötigten seltener eine Behandlung auf der Intensivstation. Weitere Forschungsergebnisse zur Behandlung mit Metformin in der Schwangerschaft müssen nun abgewartet werden, um eine fundierte Bewertung dazu abgeben zu können.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Adipositas / Übergewicht: