Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Dreierkombination zeigt vielversprechende Ergebnisse bei HER2-positivem, metastasiertem Brustkrebs

Original Titel:
Phase II Study of Weekly Paclitaxel with Trastuzumab and Pertuzumab in Patients with Human Epidermal Growth Receptor 2 Overexpressing Metastatic Breast Cancer: 5-Year Follow-up

DGP – Der aggressive HER2-positive Brustkrebs konnte gemäß Auswertungen amerikanischer Wissenschaftler im metastasierten Stadium sicher und effektiv mit den drei Medikamenten Paclitaxel, Trastuzumab und Pertuzumab behandelt werden. In der vorliegenden Studie lag das Überleben ohne Krankheitsfortschritt nach 5 Jahren bei 24,2 Monaten.


Die folgenden Studienergebnisse beschreiben über 5 Jahre gesammelte Überlebensdaten von Frauen mit metastasiertem HER2-positivem Brustkrebs. HER2-positiv heißt, dass auf den Krebszellen der Frauen besonders viele Rezeptoren für einen bestimmten Wachstumsfaktor vorhanden sind. Neue Therapien setzten an dieser Stelle an und verhindern das Krebswachstum, indem sie die krebsfördernde Wirkung des Wachstumsfaktors ausschalten. In einer Studie wurde nun erprobt, wie es Patientinnen mit HER2-positivem, metastasiertem Brustkrebs nach einer Behandlung mit Paclitaxel in Kombination mit Trastuzumab und Pertuzumab ergeht.

Dreierkombination zeigt vielversprechende Ergebnisse

Zwischen Januar 2011 und Dezember 2013 wurden 69 Patientinnen in die Studie eingeschlossen. Nach 5 Jahren lag das Überleben ohne Krankheitsfortschritt bei 24,2 Monaten. Es konnten noch keine Auswertungen zum Gesamtüberleben durchgeführt werden, da die Studie noch andauert. Die Behandlung wurde von den Frauen gut vertragen, ohne dass es zu Sicherheitsbedenken kam.

Nach einer Nachbeobachtungszeit von knapp 5 Jahren lag das Überleben ohne Krankheitsfortschritt bei Frauen mit metastasiertem HER2-positivem Brustkrebs nach Behandlung mit Paclitaxel, Trastuzumab und Pertuzumab bei 24,2 Jahren. Für die Praxis schlussfolgern die amerikanischen Studienautoren, dass das eingesetzte Behandlungsregime weiterhin eine effektive Erstlinien-Therapie für Frauen mit metastasiertem HER2-positivem Brustkrebs darstellt.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Brustkrebs: