Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Asthma

Patienten wenden Inhalatoren meistens falsch an

Original Titel:
Evaluation and importance of different types of inhaler device in patients with chronic obstructive lung disease.

DGP – Viele Patienten tun sich schwer bei der korrekten Anwendung von Inhalatoren. Laut einer Untersuchung machen es je nach Gerät bis zu 70 % der Patienten falsch. 


Die Inhalation von Medikamenten ist die wichtigste Therapieform bei Patienten mit einer chronischen Lungenerkrankung, wie Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Mit der Inhalation ist es möglich, kleinere Wirkstoffmengen zu verwenden, da diese direkt zu ihrem Wirkort gelangen. Dies führt zusätzlich zu einer schneller einsetzenden Wirkung. Außerdem kommt es durch die Art der Medikamenteneinnahme zu weniger Nebenwirkungen, weil die Wirkstoffe nicht über die Blutbahn, wo sie möglicherweise auch an anderen Orten ungewollt wirken können, zu dem gewünschten Wirkort transportiert werden müssen. Neben diesen Vorteilen hat die Inhalationstherapie jedoch auch einen entscheidenden Nachteil: Viele Inhalationssysteme werde vom Patienten falsch angewendet. Dies führt dazu, dass die Medikamente nicht ihre gewünschte Wirkung erzielen und die Erkrankung schlechter kontrolliert werden kann.

Bis zu 70 % der Patienten wendeten ihren Inhalator nicht korrekt an

Drei türkische Forscher untersuchten, wie häufig verschiedene Arten von Inhalationssystemen falsch angewandt wurden und wodurch die falsche Anwendung beeinflusst wurde. Hierzu wurde bei 180 Patienten (mit COPD), die mindestens einen Monat lang verschiedene Medikamente inhalierten, untersucht, ob diese die Inhalationssysteme korrekt anwendeten. Zusätzlich füllten die Patienten einen Fragebogen über ihr Inhalationstraining und ihre Krankheit aus. Es gibt eine Vielzahl von Inhalationssystemen, die je nach Schweregrad der Erkrankung und Art des Wirkstoffes verwendet werden. Die Patienten dieser Studie nutzten entweder Dosieraerosole oder verschiedene Formen von Pulverinhalatoren. Bei der Verwendung eines Dosieraerosols wurden am häufigsten Fehler gemacht. Nur ein Viertel der Patienten verwendeten diesen richtig. Etwas bessere Werte konnten die Pulverinhalatoren (Aerolizer) erzielen. Doch auch bei der Verwendung eines Aerolizer war der Anteil der Patienten, die diesen korrekt anwendeten, mit 30,4 % recht niedrig. Bei dem Diskus lag dieser Anteil mit 40,5 % und bei den Turbohalern mit 46,3 % etwas höher. Die richtige Nutzung der Inhalationsgeräte wurde durch die Art und Dauer des Inhalationstrainings und durch die Dauer und den Schweregrad der Erkrankung beeinflusst.

Anwendung gezielt erlernen und bei Kontrolluntersuchungen überprüfen lassen

Patienten, die Inhalationsgeräte verwenden, sollten bei den Kontrolluntersuchungen regelmäßig überprüfen lassen, ob sie die Inhalatoren richtig anwenden. Gegebenenfalls ist ein wiederholtes Training sinnvoll. Denn nur, wenn der Inhalator richtig angewendet wird, gelangt das Medikament an seinen Wirkort und kann Beschwerden lindern.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Asthma: