Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

COPD

Polyphenole könnten sich positiv auf Lungenfunktion auswirken

Original Titel:
Favorable association of polyphenol-rich diets with lung function: Cross-sectional findings from the Moli-sani study

DGP – Polyphenole sind pflanzliche Inhaltstoffe, die z. B. in Weintrauben enthalten sind. Eine aktuelle Studie berichtet, dass eine polyphenolreiche Ernährung sich positiv auf die Lungenfunktion auswirken kann. Daher könnten COPD-Patienten von mehr Polyphenolen in ihrer Ernährung profitieren.


Eine gesunde Ernährung kann vor einer Lungenerkrankung schützen und soll die Lungenfunktion fördern. Besonders bestimmte sekundäre Pflanzenstoffe gelten als hilfreich: die Polyphenole. Diese Moleküle verleihen Pflanzen oftmals bestimmte Aromen und rote bis bläuliche Farben, rote Weintrauben enthalten beispielsweise viele Polyphenole. Die gesundheitsfördernde Wirkung der Polyphenole basiert auf ihrer Eigenschaft freie Radikale, die unsere Zellen angreifen können, unschädlich zu machen. So können Entzündungen gehemmt werden, wie sie bei COPD oder Asthma in der Lunge auftreten. Wie genau Polyphenole die Lungenfunktion fördern, ist dabei aber noch nicht ganz klar.

Gehalt von Polyphenolen in der Nahrung der Studienteilnehmer wurde berechnet

Da unsere Nahrung sehr viele unterschiedliche Inhaltstoffe hat und auch Entzündungsreaktionen sehr komplex sind, ist es nicht immer einfach Zusammenhänge aufzudecken. Forscher aus Italien haben daher versucht, in einem neuartigen und ganzheitlichen Ansatz den Zusammenhang zwischen dem Polyphenolgehalt der Nahrung und der Lungenfunktion zu untersuchen. Sie haben dazu 4551 Frauen und 5108 Männer, die 35 Jahre oder älter waren und an der Moli-sani-Studie teilnahmen, untersucht. Die Teilnehmer wurden zufällig ausgesucht. Anhand eines standarisierten Tests wurde die Ernährung der Teilnehmer analysiert. Auf Basis der Daten wurde die Aufnahme von Polyphenolen berechnet und in ein Punktesystem zur Beurteilung der Polyphenolaufnahme mit der Nahrung eingeteilt. Außerdem wurde die Lungenfunktion der Teilnehmer untersucht und für alle Teilnehmer ein Soll-Wert der Lungenfunktion anhand der Vorgaben der Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl berechnet.

Zusammenhang zwischen polyphenolreicher Ernährung und besserer Lungenfunktion

Die Auswertungen der Forscher ergaben, dass für Frauen als auch Männer in einem für Alter, Größe und Kalorienaufnahme angepassten Modell, die meisten Gruppen von Polyphenolen positiv mit den Werten der Lungenfunktion verknüpft waren. Dieser Zusammenhang blieb auch bestehen, wenn die Forscher Risikofaktoren für eine Abnahme der Lungenfunktion berücksichtigten. Der Punktwert für den Polyphenolgehalt der Nahrung war sowohl bei Männern als auch Frauen mit einer Zunahme der Werte der Lungenfunktion verbunden. Berücksichtigten die Forscher die Anzahl von weißen Blutkörperchen im Blut der Teilnehmer, zeigte sich, dass dieser Wert bei Männern einen Einfluss auf die Ergebnisse hatte, bei Frauen anscheinend jedoch nicht.

COPD-Patienten könnten von polyphenolreicher Ernährung profitieren

Aus ihren Ergebnissen schließen die Forscher, dass der Gesamtgehalt von Polyphenolen in der Nahrung in einem Zusammenhang mit einer besseren Lungenfunktion in der allgemeinen Bevölkerung stehe. Bei Männern könne dieser Zusammenhang zum Teil durch die weißen Blutkörperchen vermittelt werden, die, neben anderen Immunreaktionen, auch Entzündungsreaktionen vermitteln. Die Ergebnisse könnten darauf hindeuten, dass eine polyphenolreiche Ernährung sich günstig auf die Lungengesundheit von COPD-Patienten auswirken könnte. Weitere Untersuchungen sind aber nötig, um den Zusammenhang besser zu verstehen und Empfehlungen geben zu können. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt aber auf jeden Fall die Gesundheit. Eine Ernährungsberatung kann für COPD-Patienten durchaus sinnvoll sein, um einen besseren Umgang mit Allergien, Unverträglichkeiten oder Über- als auch Untergewicht zu erlernen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu COPD: