Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Hilft Cannabis bei MS?

Cannabis für medizinische Zwecke ist inzwischen in Deutschland erhältlich. Auch für Menschen mit Multipler Sklerose kann er unter bestimmten Bedingungen eine Behandlungsoption sein. Doch hilft Cannabis oder Zubereitungen aus der Hanfpflanze gegen Schmerzen und Spastik?

Nach der Auswertung von dazu existierender Literatur sagen spanische Wissenschaftler: Ja, die Wirkstoffe aus der Hanfpflanze können bei Spastiken, Schmerzen und Blasenstörungen helfen. Der wahrgenommene Effekt scheint aber etwas größer zu sein, als die messbare Wirkung.

Wissenschaftler aus Italien haben sich die Literatur zu einer Zubereitung aus der Hanfpflanze gegen Spastiken angesehen. Sie kommen zu dem Schluss, dass Nabiximols wirkt und die Lebensqualität von Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Spastik verbessert – wenn auch nicht ganz ohne Nebenwirkungen.

Hier die Studien im Detail:

© Alle Rechte: DGP - DeutschesGesundheitsPortal / HealthCom