Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

COPD

Qigong bei COPD: Mehr Atem, Ausdauer und Ausgeglichenheit

Original Titel:
Effects of long-term home-based Liuzijue exercise combined with clinical guidance in elderly patients with chronic obstructive pulmonary disease.

DGPFernöstliche meditative Bewegungsübungen wie Yoga, Tai Chi oder Qigong sollen auch die Gesundheit verbessern. Ob sich das bei Qigong nachweisen lässt, haben chinesische Forscher untersucht.


Bei den meditativen Bewegungsübungen des Qigongs gibt es verschiedene Bewegungsfolgen. Sie sollen dabei helfen, bestimmte Beschwerden vorzubeugen oder zu behandeln. Eine dieser Bewegungsabfolgen sind die Liuzijue-Übungen. Es wird auch Qigong der sechs heilenden Laute genannt. Was genau man unter den Liuzijue-Übungen versteht, kann man sich hier anschauen.

Hilft Qigong älteren COPD-Patienten dabei, fit zu bleiben?

Chinesische Wissenschaftler haben untersucht, ob ein langfristiges Training dieser Qigong-Übungen zu Hause in Kombination mit regelmäßiger Anleitung älteren Patienten mit einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) helfen kann.

Sechs Mal in der Woche eine Stunde Qigong, zwei Mal davon mit Anleitung

An der Untersuchung nahmen 40 COPD-Patienten im GOLD-Stadium II bis III teil. Sie wurden zufällig in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe absolvierte Liuzijue-Übungen sechs Mal in der Woche für eine Stunde am Tag für sechs Monate. An vier Tagen sollten die Teilnehmer die Übungen zu Hause absolvieren, an zwei Tagen im Krankenhaus, wo es zusätzlich eine Anleitung gab. Die andere Gruppe diente als Kontrollgruppe und führte keine Übungen aus. Die Forscher ermittelten die Lungenfunktion, die körperliche Belastbarkeit und Fitness sowie Atemwegsbeschwerden und Lebensqualität der Patienten zu Beginn der Untersuchung und am Ende der Untersuchung.

Lungenfunktion und Belastbarkeit verbesserte sich

Insgesamt beendeten 36 Patienten die Untersuchung. Die Lungenfunktion der Teilnehmer, die die Übungen gemacht hatten, verbesserte sich nachweislich. Ebenso ihre körperliche Belastbarkeit und Fitness. Im Fragebogen zu Atemwegsbeschwerden und Lebensqualität erreichten die Patienten, die keine Übungen gemacht hatten, ebenfalls bessere Ergebnisse.

Gruppe mit Qigong-Übungen schnitt in allen Bereichen besser ab

Verglichen die Forscher die beiden Gruppen miteinander, zeigte sich ein nachweislicher Unterschied zwischen den Gruppen hinsichtlich der Lungenfunktion, der körperlichen Belastbarkeit und Fitness sowie der Atemwegsbeschwerden und Lebensqualität.

Liuzijue-Übungen halfen fit zu bleiben und steigerten die Lebensqualität

Die Wissenschaftler fassen zusammen, dass die über einen längeren Zeitraum regelmäßig zu Hause durchgeführten Liuzijue-Übungen mit zusätzlicher regelmäßiger Anleitung die Lungenfunktion, Belastbarkeit und Lebensqualität von älteren Patienten mit moderater bis schwerer COPD wirksam verbessern können.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu COPD: