Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Adipositas / Übergewicht

Verhaltensverträge könnten Abnehmerfolge verbessern

Original Titel:
The effect of commitment-making on weight loss and behaviour change in adults with obesity/overweight; a systematic review

DGP – Ist es bei einem Abnehmprogramm hilfreich, wenn sich die Teilnehmer formal zur aktiven Teilnahme verpflichten und beispielsweise einen Verhaltensvertrag unterzeichnen? Wissenschaftler aus Großbritannien zeigten mit ihrer Studie, dass derartige Verpflichtungen die Abnehmerfolge der Programmteilnehmer steigern könnten – allerdings ist die vorhandene Datenlage derzeit noch dünn.


Für den Erfolg eines Abnehmprogramms ist es unerlässlich, dass sich die Teilnehmer an die Programminhalte halten und aktiv mitwirken, um die Programmziele zu erreichen (dies wird auch als Compliance bezeichnet). Wissenschaftler aus Manchester in Großbritannien untersuchten, was helfen könnte, um Compliance und Diäterfolge bei einem Abnehmprogramm zu verbessern und nahmen dabei die Rolle von formalen Verpflichtungen (wie z. B. Verhaltensverträgen) in den Blick.

Die Wissenschaftler durchsuchten in medizinischen Datenbanken nach Studien, die zu diesem Thema durchgeführt wurden. Die Teilnehmer der eingeschlossenen Studien waren Erwachsene, die entweder übergewichtig oder adipös waren. Studien, bei denen die Teilnehmer finanziell für Abnehmerfolge entlohnt wurden, wurden ausgeschlossen.

Formale Verpflichtungen steigerten die Abnehmerfolge

Die finale Analyse umschloss 10 Studien. Drei randomisierte (randomisiert heißt, dass die Studienteilnehmer zufällig auf unterschiedliche Gruppen aufgeteilt wurden) Studien mit 409 Teilnehmern zeigten, dass Teilnehmer mit formalen Verpflichtungen im Schnitt 1,5 kg mehr abnahmen als Teilnehmer ohne eine solche Verpflichtung. Zwei dieser Studien (mit 302 Teilnehmern) ermöglichten eine längerfristige Nachbeobachtung und deckten auf, dass diese Erfolge auch noch nach einem Jahr Bestand hatten – Teilnehmer mit formaler Verpflichtung nahmen 1,7 kg mehr ab als Teilnehmer ohne formale Verpflichtung.

Die formalen Verpflichtungen waren am effektivsten, wenn sie öffentlich gemacht wurden und wenn sie eher auf Diätziele als auf Bewegungsziele ausgerichtet waren.

Die Wissenschaftler schlussfolgerten anhand dieser Ergebnisse, dass formale Verpflichtungen wie z. B. Verhaltensverträge dabei helfen könnten, übergewichtige oder adipöse Personen zu einer besseren Teilnahme bei Abnehmprogrammen zu bewegen. Allerdings ist die Beweislage nur begrenzt und es müssen weitere Studien zu diesem Thema durchgeführt werden, um konkretere Empfehlungen ableiten zu können.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Adipositas / Übergewicht: