Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Diabetes

Dreierkombination senkt HbA1c-Wert wirksamer als Zweierkombination

Original Titel:
Sustained 52-week efficacy and safety of triple therapy with dapagliflozin plus saxagliptin versus dual therapy with sitagliptin added to metformin in patients with uncontrolled type 2 diabetes

DGP – Die vorliegenden Studienergebnisse zeigen gute Behandlungsergebnisse bei schlecht eingestellten Typ-2-Diabetes-Patienten mit einer Kombination aus drei Medikamenten: durch diese Form der Therapie konnte der Langzeitblutzuckerwert der Patienten wirksamer gesenkt werden als mit einer Therapie, bei der zwei Medikamente kombiniert wurden.


Bei einigen Patienten, die an Typ-2-Diabtes erkrankt sind, muss die Therapie im Laufe der Zeit intensiviert werden, um eine gute Blutzuckereinstellung zu erreichen. Um die Therapie zu intensivieren, kann das Medikamentenschema ergänzt oder ausgetauscht werden. Neue Forschungsergebnisse lassen vermuten, dass es für Patienten mit Vorteilen verbunden sein kann, wenn die Therapie bereits zu einem frühen Zeitpunkt intensiviert wird und nicht erst dann, wenn die Krankheit eine längere Zeit lang schlecht eingestellt war.

Wissenschaftler untersuchten in ihrer Studie Patienten mit Typ-2-Diabetes, deren Erkrankung mit dem Medikament Metformin nicht zufriedenstellend eingestellt werden konnte. Der Langzeitblutzuckerwert (HbA1c-Wert) der Patienten lag zwischen 8 % und 10,5 % (empfohlen wird ein Langzeitblutzuckerwert zwischen 6,5 % und 7,5 %). Die Patienten erhielten bereits frühzeitig eine intensivierte Therapie: Entweder wurden sie mit einer Kombination aus den drei Medikamenten Dapagliflozin, Saxagliptin und Metformin therapiert oder mit einer Kombination aus den beiden Medikamenten Sitagliptin und Metformin.

Dreierkombination gegenüber der Zweierkombination in Bezug auf den Langzeitblutzuckerwert überlegen

461 Typ-2-Diabetes-Patienten, die mindestens 18 Jahre alt waren, nahmen an der Studie teil. Die Ergebnisse zeigten, dass sich der Langzeitblutzuckerwert besser durch die Dreierkombination als durch die Zweierkombinationen senken ließ. Dies galt für die Analysen nach einem halben und nach einem Jahr. Die Überlegenheit der Dreierkombination gegenüber der Zweierkombination war nach 1 Jahr sogar größer, was darauf hindeutet, dass die Dreierkombination auch langfristig die bessere Therapiemöglichkeit sein könnte. Hinsichtlich der Nebenwirkungen unterschieden sich die beiden Therapien nicht.

Diese Studienergebnisse sprechen für eine frühe Intensivierung der Diabetestherapie mit drei Medikamenten bei Typ-2-Diabetes-Patienten, die mit einer Metformin-Behandlung keine gute Blutzuckereinstellung erreichen. Die Dreierkombination aus Dapagliflozin, Saxagliptin und Metformin besserte den Langzeitblutzuckerwert nach einem halben und einem Jahr deutlicher als die Zweierkombination aus Sitagliptin und Metformin.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Diabetes: