Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Endometriose

Treten Migräne und Endometriose häufig gemeinsam auf?

Original Titel:
Migraine in relation with endometriosis phenotypes: Results from a French case-control study.

Kurz & fundiert

  • Endometriose trat bei Frauen mit Migräne häufiger auf
  • Vor allem das Risiko für tief-infiltrierende und ovarielle Endometriose war erhöht

DGPDie Ursachen und die Entstehung der Endometriose sind weitestgehend unbekannt. Die Ergebnisse der Studie zeigten einen Zusammenhang zwischen Migräne und Endometriose. Frauen, die an Migräne leiden, sollten daher verstärkt auch auf Endometriose getestet werden.


Migräne ist eine chronische Erkrankung, bei der es immer wieder zu anfallsartigen Kopfschmerzen kommt. Dabei kommt es zu Entzündungen an den Nerven. Teilweise kommt es begleitend zu Übelkeit, Lichtempfindlichkeit oder Sehstörungen. Eine Studie aus Frankreich untersuchte jetzt den Zusammenhang zwischen Migräne und Endometriose.

Endometriose kann verschiedene Organe befallen

Die Wissenschaftler untersuchten dabei die unterschiedlichen Arten von Endometriose. Endometriose entsteht, wenn Gewebe der Gebärmutterschleimhaut wandert und sich in anderen Körperregionen ansiedelt. Dabei kann das Bauchfell betroffen sein (peritoneal), die Eierstöcke (ovarielle Endometriome) oder Darm und Blase (tief-infiltrierende Endometriose).

Die Wissenschaftler untersuchten 314 Frauen zwischen 18 und 42 Jahren, die eine Operation wegen gutartiger gynäkologischer Erkrankungen durchführen ließen. Alle Frauen beantworteten Fragebögen zu Kopfschmerzen. 182 der Frauen litten an Endometriose.

Endometriose trat bei Frauen mit Migräne häufiger auf

Frauen mit Endometriose litten häufiger an Migräne als die Frauen ohne Endometriose. Das Risiko für Endometriose war bei Frauen mit Migräne höher (35,2 %) als bei Frauen ohne Migräne (17,4 %). Vor allem das Risiko für tief-infiltrierende Endometriose und Endometriose an den Eierstöcken war erhöht. Frauen, die an Endometriose und Migräne litten, hatte auch schlimmere nicht zyklische Beckenschmerzen als Frauen mit Endometriose, aber ohne Kopfschmerzen.

Die Ursachen und die Entstehung der Endometriose sind weitestgehend unbekannt. Die Ergebnisse der Studie zeigten einen Zusammenhang zwischen Migräne und Endometriose. Frauen, die an Migräne leiden, sollten daher verstärkt auch auf Endometriose getestet werden.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Endometriose: