Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Chronische Darmentzündung

Wie beeinflusst Colitis ulcerosa das Privat- und Berufsleben?

Original Titel:
Patients' perceptions of the impact of ulcerative colitis on social and professional life: results from the UC-LIFE survey of outpatient clinics in Spain

DGP – Patienten mit Colitis ulcerosa haben zum Teil mit starken Symptomen zu kämpfen. Doch damit nicht genug: die Erkrankung wirkt sich auch auf das Privat- und Berufsleben der Patienten aus. Dies stellten spanische Wissenschaftler in einer Umfrage fest.


Eine chronische Erkrankung kann das Leben maßgeblich beeinflussen – so auch die chronische Darmentzündung Colitis ulcerosa. So bleiben den Patienten oftmals persönliche und berufliche Möglichkeiten verwehrt. Doch wie stark sind die Einschränkung durch Colitis ulcerosa wirklich? Und wie nehmen die Patienten die Auswirkungen von Colitis ulcerosa auf ihren Alltag und auf ihr Berufsleben wahr? Das wollten Wissenschaftler aus Spanien herausfinden und führten eine Umfrage durch.

Patienten füllten einen Fragebogen zum Einfluss von Colitis ulcerosa auf ihr Privat- und Berufsleben aus

585 erwachsene Patienten mit Colitis ulcerosa, die sich in 38 verschiedenen Kliniken in Spanien in Behandlung befanden, wurden eingeladen, an der Umfrage teilzunehmen. 436 Patienten (durchschnittlich 46 Jahre alt, 47 % Frauen) folgten der Einladung und füllten den Fragebogen anonym zu Hause aus. Der Fragenbogen beinhaltete 44 Fragen (mit Antwortmöglichkeiten zum Ankreuzen) darüber, wie die Erkrankung an Colitis ulcerosa soziale, persönliche, berufliche und akademische Aktivitäten beeinflusst.

Colitis ulcerosa wirkte sich auf viele Aspekte aus

Die meisten Befragten gaben an, dass ihre Erkrankung an Colitis ulcerosa ihre Freizeitaktivitäten (65,1 %), ihre Hobbies oder berufliche Aktivitäten (57,6 %) oder ihre Beziehung zu Verwandten oder Freunden (9,9 %) – manchmal, häufig oder immer – beeinflusste.

Auswirkung auf die Familienplanung

Außerdem berichteten einige Patienten (17,2 % der Patienten), dass sich die Erkrankung auf ihre Entscheidung, Kinder zu kriegen, auswirkte. Viele (40,7 %) fühlten sich in ihren Möglichkeiten, für ein Kind zu sorgen, eingeschränkt. Dies war vor allem bei Frauen und jüngeren Patienten der Fall.

Auswirkungen auf das Berufsleben

Beinahe die Hälfte der Patienten (47 %) gab an, dass sich die chronische Erkrankung auf die Art des Berufs, den sie ausübten, auswirkte. Jeder 5. Patient (20,3 %) hatte bereits einen Job wegen der Colitis ulcerosa abgelehnt. 14,7 % der Befragten haben schonmal aufgrund der Erkrankung ihren Job verloren und 19,4 % der Patienten berichteten von akademischen Problemen wegen der chronischen Darmentzündung.

Die Symptome von Colitis ulcerosa wie Durchfall oder Bauchkrämpfe sind an sich schon sehr belastend, die Erkrankung schien sich jedoch auch auf das Privat-, Familien- und Berufsleben der Patienten auszuwirken. Die Belastungen, mit denen die Patienten über ihre Symptome hinaus zu kämpfen haben, sollten somit nicht vernachlässigt werden.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Chronische Darmentzündung: