Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Endometriose

Wirkungen und Nebenwirkungen von Dienogest

Original Titel:
Safety and Effectiveness of Dienogest (Visanne®) for Treatment of Endometriosis: A Large Prospective Cohort Study.

DGPDie große Studie zeigte die Wirksamkeit und Sicherheit von Dienogest bei Endometriose. Uterusblutungen waren dabei die häufigsten Nebenwirkungen.


Dienogest ist ein Progestin, das zur Behandlung der Endometriose eingesetzt wird. Eine Kohortenstudie aus Südkorea bewertete jetzt die Sicherheit und Effektivität von Dienogest.

Die prospektive Studie schloss 3356 Patienten mit Endometriose aus 73 Zentren ein. Alle Patienten bekamen 2 mg Dienogest täglich und wurden mindestens 6 Monate lang beobachtet. Dabei notierten die Wissenschaftler alle Nebenwirkungen mit Schwere, Dauer, Folgen, Behandlung und den möglichen Zusammenhang zu Dienogest. Die Effizienz wurde über eine VAS-Schmerzskala bestimmt.

Bei 13 % der Patienten kam es zu Nebenwirkungen

Das durchschnittliche Alter der Patienten betrug 34,96 Jahre. Die Behandlung dauerte durchschnittlich 285,44 Tage. Nebenwirkungen traten zu 13,27 % auf. Die häufigsten Nebenwirkungen dabei waren abnorme Uterusblutungen (4,14 %), ein höheres Gewicht (2,57 %) und Kopfschmerzen (1,22 %). Die Anzahl der Patienten, bei denen sich die Blutungen normalisierten, erhöhte sich mit der Dauer der Behandlung. In etwa 30 %, 41 %, 46 % und 53 % der Patienten blieb die Menstruation nach 3, 6, 12 oder mehr als 12 Monaten aus. Die durchschnittlichen Schmerzen sanken im Zeitraum um 28,19 mm.

Die große Studie zeigte die Wirksamkeit und Sicherheit von Dienogest bei Endometriose. Uterusblutungen waren dabei die häufigsten Nebenwirkungen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Endometriose: