Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Mit Walnüssen abnehmen?

Original Titel:
Effects of Walnut Intake on Anthropometric Characteristics: A Systematic Review and Dose-Response Meta-Analysis of Randomized Controlled Trials

DGPWirkt sich Walnusskonsum günstig auf das Körpergewicht und den Taillenumfang aus? Wissenschaftler gingen dieser Frage in einer Meta-Analyse von 27 Studien nach und sahen, dass Walnusskonsum nicht in jeder Dosierung mit verbesserten anthropometrischen Werten einherging.


Bisherige Daten dazu, wie sich Walnusskonsum auf anthropometrische Messwerte auswirkt, sind uneinheitlich. Aus diesem Grund fassten Wissenschaftler die bisher vorhandenen randomisierten, kontrollierten Studien (RCTs) in Form von einer Meta-Analyse zusammen. Die Wissenschaftler tätigten eine systematische Suche nach RCTs in verschiedenen Datenbanken (PubMed, Scopus, Web of Science, Google Scholar).

Eingeschlossene Studien variierten in Bezug auf die Höhe des Walnusskonsums und die Studiendauer

In die Meta-Analyse flossen die Ergebnisse von 27 RCTs ein. Der Walnusskonsum in den Studien variierte deutlich und betrug zwischen 15 g bis 108 g/Tag. Die Studien dauerten 2 Wochen bis 2 Jahre lang an.

Über alle Studien betrachtet zeigte sich kein Einfluss des Walnusskonsums auf den Taillenumfang (WMD: -0,193 cm, 95 % CI: -1,03 bis 0,64, p = 0,651), das Körpergewicht (WMD: 0,083 kg, 95 % CI: -0,032 bis 0,198, p = 0,159), den Body Mass Index (BMI) (WMD: -0,40, 95 % CI: -0,244 bis 0,164, p = 0,703) und die Fettmasse (WMD: 0,28 %, 95 % CI: -0,49 bis 1,06, p = 0,476).

Bis zu 35 g Walnüsse am Tag könnten mit einer verbesserten Körperzusammensetzung einhergehen

Bei der Dosis-Wirkungs-Beziehung war allerdings eine Walnusszufuhr von bis zu 35 g/Tag mit einem reduzierten Körpergewicht (Coef. = -1,62, p = 0,001), BMI (Coef.= -1,24, p = 0,041) und Taillenumfang (Coef. = -5,39, p = 0,038) assoziiert.

Interventionen mit Walnusskonsum schienen – bei Betrachtung aller vorhandenen Studiendaten (27 RCTs) – keinen Einfluss auf anthropometrische Messwerte zu haben. Eine moderate Walnusszufuhr von bis zu 35 g/Tag könnten sich hingegen positiv auf das Körpergewicht, den BMI und den Taillenumfang auswirken.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de