Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Diabetes

Welches Medikament hilft bei Diabetes und nicht alkoholischer Fettleber?

Original Titel:
Effects of liraglutide, metformin and gliclazide on body composition in patients with both type 2 diabetes and non-alcoholic fatty liver disease: A randomized trial

DGP – Wissenschaftler untersuchten drei populäre Diabetesmedikamente, Liraglutid, Metformin und Gliclazid, auf deren Auswirkung auf die Körperzusammensetzung bei Patienten, die zusätzlich zum Diabetes an einer nicht alkoholischen Fettleber erkrankt waren. Über 24 Wochen verabreicht schnitten Liraglutid und Metformin besser ab als Gliclazid, was die Verbesserung von Körperzusammensetzung und Körpergewicht, die Blutzuckereinstellung und die Lebergesundheit anging.


Es ist bekannt, dass sich verschiedene Diabetesmedikamente ganz unterschiedlich auf das Körpergewicht und die Körperzusammensetzung einer Person auswirken können. Wissenschaftler untersuchten in ihrer Studie die drei Diabetesmedikamente Liraglutid, Metformin und Gliclazid und prüften, wie sich diese Medikamente bei Patienten mit Diabetes, die parallel auch unter einer nicht alkoholbedingten Fettleber litten, auf deren Körperzusammensetzung auswirkten.

85 Patienten nahmen an der Studie teil – 29 Personen wurden für 24 Wochen lang mit Liraglutid behandelt, 29 Personen mit Metformin und 27 Personen mit Gliclazid.

Liraglutid und Metformin besserten die Körperzusammensetzung und den Langzeitblutzuckerwert

Es zeigte sich, dass die Behandlung mit Liraglutid und Metformin die gesamte Fettmasse sowie das Fett an Rumpf, Bauch und an den Extremitäten minderte. Dadurch nahmen die Patienten Gewicht ab. Patienten, die eine Behandlung mit Gliclazid erhalten hatten, konnten im Gegensatz dazu ihr Körpergewicht und ihren Körperfettgehalt nicht verbessern. Die Blutzuckerwerte und der Langzeitblutzuckerwert konnten durch alle drei Medikamente verbessert werden. Durch Liraglutid und Metformin wurde der Langzeitblutzuckerwert besonders deutlich gesenkt.

Ausgeprägtere Verbesserungen der Lebergesundheit nach Behandlung mit Liraglutid oder Metformin

Im Hinblick auf die Lebergesundheit konnten alle Patienten Verbesserungen verzeichnen – auch hier waren die Verbesserungen aber ausgeprägter bei den Patienten, die Liraglutid oder Metformin bekamen. Die Wissenschaftler stellten fest, dass sich die Verbesserungen des Körpergewichts und der Körperzusammensetzung günstig auf die Lebergesundheit auswirkten.

Die Wissenschaftler schlussfolgerten anhand von diesen Ergebnissen, dass Patienten mit Typ-2-Diabetes und nicht alkoholischer Fettleber mehr von einer Behandlung mit Liraglutid oder Metformin als von einer Behandlung mit Gliclazid profitieren. Die Behandlung mit den beiden Medikamenten Liraglutid und Metformin besserte Körperzusammensetzung, Gewicht, Blutzuckerkontrolle und die Lebergesundheit der Patienten.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Diabetes: