Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Psoriasis / Schuppenflechte

Zusammenhang von 25-OH-Vitamin D und der Schwere der Psoriasis

Original Titel:
Association between circulating 25-hydroxyvitamin D levels and psoriasis, and correlation with disease severity: a meta-analysis

Kurz & fundiert

  • Auswertung des 25-OH-Vitamin-D-Levels
  • Die Meta-Analyse zeigte, dass das zirkulierende 25-OH-Vitamin-D-Level bei Patienten mit Psoriasis geringer ist.
  • Kleine negative Korrelation zwischen dem 25-OH-Vitamin-D-Level und der Schwere der Psoriasis

DGP – Die Meta-Analyse zeigte, dass das zirkulierende 25-OH-Vitamin-D-Level bei Patienten mit Psoriasis geringer ist und dass eine kleine, aber signifikante negative Korrelation zwischen dem 25-OH-Vitamin-D-Level und der Schwere der Psoriasis besteht.


Psoriasis ist eine chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung. 25-OH-Vitamin D könnte antiproliferativ und antientzündlich wirken und die Neubildung von Gefäßen hemmen. Ein Mangel an 25-OH-Vitamin D könnte daher zur Pathogenese der Psoriasis beitragen. Wissenschaftler aus Korea untersuchten den Zusammenhang zwischen zirkulierendem 25-OH-Vitamin-D und der Schwere der Psoriasis.

Methode: Die Wissenschaftler führten eine Meta-Analyse durch. Dabei verglichen sie das 25-OH-Vitamin-D-Level im Serum/Plasma zwischen Patienten und gesunden Kontrollen. Sie bestimmten auch die Korrelationskoeffizienten zwischen 25-OH-Vitamin-D und Schwere der Psoriasis (PASI).

Ergebnisse: Die Wissenschaftler werteten zehn Artikel mit 571 Patienten und 496 gesunden Kontrollen aus. Das 25-OH-Vitamin-D-Level war bei Patienten mit Psoriasis geringer als bei gesunden Kontrollen bei großen (n über 80), aber nicht bei kleinen (n unter 80) Studiengruppen. Eine Stratifikation durch eine Anpassung an Alter und/oder Geschlecht oder Probentyp ergab ein signifikant geringeres 25-OH-Vitamin-D-Level bei den Psoriasis-Patienten nach Adjustierung für Serum, aber nicht nach einer Nicht-Adjustierung für Plasma. Die Meta-Analyse der Korrelationskoeffizienten ergab eine kleine, aber statistisch signifikante positive Korrelation zwischen 25-OH-Vitamin-D-Level und dem PASI.

Fazit: Die Meta-Analyse zeigte, dass das zirkulierende 25-OH-Vitamin-D-Level bei Patienten mit Psoriasis geringer ist und dass eine kleine, aber signifikante negative Korrelation zwischen dem 25-OH-Vitamin-D-Level und der Schwere der Psoriasis besteht.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Psoriasis / Schuppenflechte: