Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Erhöhte Sterblichkeit bei Typ-2-Diabetes-Patienten nach Behandlung mit Glyburid

Original Titel:
All-Cause and Cardiovascular Mortality following Treatment with Metformin or Glyburide in Patients with Type 2 Diabetes Mellitus

DGPUnterscheidet sich die Sterblichkeit zwischen Diabetes-Patienten, die mit Metformin oder Glyburid behandelt werden? Dies untersuchten Wissenschaftler in der im Folgenden beschriebenen Studie.


Metformin und Sulfonylharnstoffe sind die am häufigsten eingesetzten Medikamente für Diabetes-Patienten. Metformin senkt den Zuckerspiegel des Blutes auf verschiedene Weise: Es senkt die körpereigene Zuckerproduktion, fördert die Aufnahme von Zucker aus dem Blut in die Muskulatur und verhindert die Zuckeraufnahme aus dem Darm ins Blut. Alle 3 Wege tragen dazu bei, dass weniger Zucker im Blut verbleibt. Sulfonylharnstoffe erhöhen die Freisetzung von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse und senken so den Blutzucker. Denn Insulin schleust den Zucker aus dem Blut in die Körperzellen, wo der Zucker verbraucht wird. Diabetes-Patienten weisen oft ein Defizit bei der Freisetzung von Insulin auf, welches durch Sulfonylharnstoffe gemindert werden kann. Ein Beispiel für einen Wirkstoff aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe ist Glyburid.

Höhere Sterblichkeit bei den mit Glyburid behandelten Patienten

In einer Studie von iranischen Wissenschaftlern wurden nun untersucht, ob es Unterschiede bei der Sterblichkeit von Patienten mit Typ-2-Diabetes gab, je nachdem ob sie mit Metformin oder Glyburid behandelt wurden. Dazu untersuchten die Wissenschaftler die allgemeine Sterblichkeit sowie die Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei 717 Typ-2-Diabetes-Patienten nach Behandlung mit Metformin oder Glyburid. 271 der Diabetes-Patienten erhielten eine Behandlung mit Glyburid und 446 eine Behandlung mit Metformin. Nach 13 Jahren Studienlaufzeit war sowohl die allgemeine Sterblichkeit als auch die Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Gruppe mit den durch Glyburid behandelten Diabetes-Patienten höher als bei den mit Metformin behandelten Patienten.

Eine Behandlung von Typ-2-Diabetes-Patienten mit Glyburid verursachte im Vergleich zu einer Behandlung mit Metformin mehr Todesfälle. Diese Kenntnisse sollten bei der Entscheidung für eine Therapieform bei den Patienten berücksichtigt werden.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de