Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Chronische Darmentzündung

Viele junge CED-Patienten sind mit ihrem Körper unzufrieden

Original Titel:
Body Image Dissatisfaction among Pediatric Patients with Inflammatory Bowel Disease

Kurz & fundiert

  • Wissenschaftler befragten Kinder und Jugendliche mit CED zu ihrer Körperwahrnehmung
  • Mehr als jedes 10. Kind war mit seinem Körper unzufrieden
  • Unzufriedenheit mit dem Körper stand mit dem weiblichen Geschlecht, Ängsten und Depressionen im Zusammenhang

 

DGP – Mehr als jedes 10. Kind mit CED war mit seinem Körper unzufrieden. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler bei ihrer Befragung von 664 Kindern und Jugendlichen mit CED. Vor allem Mädchen und Kinder, die unter Ängsten oder Depressionen litten, gaben an, mit ihrem Körper unzufrieden zu sein.


Viele Kinder und Jugendliche leiden unter Selbstzweifel und sind unzufrieden mit ihrem Körper. Eine Erkrankung an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa kann es für die Kinder noch schwerer machen, ihren Körper zu akzeptieren, wertzuschätzen und als schön zu empfinden. Wissenschaftler aus den USA suchten nach Faktoren, die das Risiko erhöhten, dass junge Patienten mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) mit ihrem Körper unzufrieden waren.

664 Kinder mit CED nahmen an der Befragung teil

An der Querschnittsstudie nahmen 664 Kinder und Jugendliche mit Alter zwischen 9 und 18 Jahren mit CED teil. Die Wissenschaftler sammelten die Daten der Patienten. Dazu zählten demografische Eigenschaften, Krankheitsmerkmale, Krankheitsaktivität und psychosoziale Faktoren. Wenn die Studienteilnehmer mit „Ich sehe schrecklich aus“ oder „Ich sehe schlecht aus“ antworteten, wurde dies als Unzufriedenheit mit dem Körper gewertet. Die Wissenschaftler suchten nach Faktoren, die mit der Unzufriedenheit mit dem Körper einhergingen.

Mehr als jedes 10. Kind war mit seinem Körper unzufrieden

Von den 664 Patienten berichteten 74 Patienten (11,1 %), dass sie mit ihrem Körper unzufrieden waren. Den Wissenschaftlern fiel auf, dass die Patienten, die mit ihrem Körper unzufrieden waren, häufiger weiblich (p<0,01) und älter (medianes Alter: 15 vs. 13, p<0,01) waren, häufiger erst im späteren Alter mit der CED-Diagnose konfrontiert wurden (12 vs. 10 Jahre, p<0,01) und häufiger derzeit Steroide bekamen (p<0,01). Außerdem hatten die Patienten, die mit ihrem Körper unzufrieden waren, häufiger ein höheres BMI-Perzentil (p=0,02), eine aktivere Erkrankung (p<0,01) und mehr Depressionen und Ängste (p<0,01). Statistische Analysen bestätigten, dass das weibliche Geschlecht (OR: 2,31; 95 % CI: 1,22-4,39), Depressionen (OR: 4,73; 95 % CI: 2,41-9,26) und Ängste (OR: 5,42; 95 % CI: 2,48-11,80) unabhängig voneinander mit der Unzufriedenheit mit dem Körper zusammenhingen.

Mehr als jedes 10. Kind mit CED war in dieser Befragung somit unzufrieden mit seinem Körper. Das galt vor allem für Mädchen und für Kinder, die unter Ängsten oder Depressionen litten. Interventionen sind nötig, um junge Patienten mit CED dabei zu unterstützen, ein positiveres Körperbild zu erlangen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Chronische Darmentzündung: