Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Morbus Crohn

Meta-Analyse: Infliximab vor der Operation erhöht nicht das Risiko für postoperative Komplikationen

Original Titel:
Meta-Analysis: The Influence of Preoperative Infliximab Use on Postoperative Complications of Crohn's Disease

DGP – Infliximab hat die Behandlungsmöglichkeiten von Morbus Crohn revolutioniert. Laut der vorliegenden Meta-Analyse scheint dessen Anwendung vor der Operation sicher zu sein und das Risiko für postoperative Komplikationen nicht zu erhöhen.


Infliximab gehört zu den Biologika und steht im Verdacht, das Risiko für postoperative Komplikationen zu erhöhen, wenn es vor der Operation angewandt wird. Zu dieser Thematik existieren derzeit teils widersprüchliche Daten. Aus diesem Grund führten chinesische Wissenschaftler nun eine Meta-Analyse durch.

Methode:

  • Die internationalen Datenbanken „PubMed“, „EMBASE“ und „Cochrane Library“ wurden nach geeigneten Studien, die bis März 2018 veröffentlicht wurden, durchsucht
  • 18 nicht randomisierte, kontrollierte Studien wurden in die Meta-Analyse einbezogen
  • ➔ Daten von 1407 Morbus Crohn-Patienten, die vor der Operation Infliximab bekamen, und von 4589 Patienten ohne Infliximab
  • Die Wissenschaftler verglichen das Auftreten von postoperativen Komplikationen zwischen Patienten mit Infliximab und Patienten ohne Infliximab

Ergebnisse:

  • Komplikationen traten bei 9,38 % bis 60, 56 % der Patienten mit Infliximab auf und bei 12,73 % bis 53,85 % der Patienten ohne Infliximab
  • Keine signifikanten Unterschiede zwischen Patienten mit und ohne Infliximab bezüglich allgemeiner Komplikationen, schwerer Komplikationen, leichter Komplikationen, infektiöser Komplikationen, nicht infektiöser Komplikationen, chirurgischer oder medizinischer Komplikationen
  • Auch das Sterberisiko und das Risiko für erneute Operationen und Wiedereinlieferungen unterschieden sich in beiden Patienten-Gruppen nicht signifikant

Fazit: Es scheint bei Morbus Crohn-Patienten keinen Zusammenhang zwischen einer Infliximab-Therapie vor der Operation und Komplikationen nach der Operation zu geben. Der Analyse zufolge ist eine präoperative Infliximab-Therapie für die Behandlung von Morbus Crohn sicher.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Morbus Crohn: