Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Leukämie

Venetoclax ist wirksam bei chronischer lymphatischer Leukämie mit Rückfall

Original Titel:
Venetoclax for chronic lymphocytic leukaemia progressing after ibrutinib: an interim analysis of a multicentre, open-label, phase 2 trial

Der Wirkstoff Ibrutinib gehört zur Klasse der sogenannten Tyrosinkinase-Inhibitoren und richtet sich gegen den Eiweißstoff Bruton-Tyrosinkinase (BTK). Die Einführung von Ibrutinib hat die Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) revolutioniert, da es eine dauerhafte Kontrolle der Blutkrebserkrankung gewährleisten kann. Jedoch haben Patienten mit schwerbehandelbarer und rückfälliger CLL nach Ibrutinib-Therapie eine schlechte Prognose. Venetoclax ist ein neuartiger Wirkstoff, welcher den Eiweißstoff BCL-2 (B-cell lymphoma 2) hemmt und dessen Wirksamkeit bei rückfälliger CLL bereits gezeigt wurde.

In einer aktuellen Zwischenauswertung einer noch laufenden Studie haben US-Wissenschaftler die Wirksamkeit und Sicherheit von Venetoclax zur Behandlung von rückfälliger CLL untersucht. Dazu wurden 91 Patienten mit CLL, die bereits mindestens eine gescheiterte Ibrutinib-Therapie erhielten, mit Venetoclax behandelt. Die Behandlung erfolgte oral, also in Tablettenform, über fünf Wochen hinweg mit steigenden Mengen Venetoclax von 20 mg bis 400 mg pro Tag.

Nach einer Nachbeobachtung von durchschnittlich 14 Monaten lag die Gesamtansprechrate bei 65 % der Patienten. Bei 17 Patienten konnten im Vorfeld genetische Veränderungen (Mutationen) entdeckt werden, die zu einer nachlassenden Wirkung (Resistenz) von Ibrutinib führten. 71 % von diesen Patienten erreichten ein Ansprechen auf die Behandlung mit Venetoclax. Die häufigsten, schweren unerwünschten Ereignisse betrafen das blutbildende System. Diese waren Neutropenie (Verminderung bestimmter weißer Blutkörperchen) bei 51 % der Patienten, Thrombozytopenie (Verminderung der Blutplättchen) bei 29 % der Patienten und Anämie (Verminderung der roten Blutkörperchen) bei 29 % der Patienten.

Aus dieser Untersuchung lässt sich festhalten, dass Venetoclax ein sehr gutes Ansprechen bei Patienten mit rückfälliger CLL nach Ibrutinib-Therapie aufweist. Das gute Ansprechen auf Venetoclax konnte außerdem für Patienten bestätigt werden, die eine Resistenz gegen Ibrutinib entwickelt haben.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Leukämie: