Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Lungenkrebs

  • Rückblick auf letzte Woche

  • vom 14. Mai 18 bis 21. Mai 18

Neue medizinische Studienergebnisse:

Bei etwa 4 % der Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs liegt eine fehlerhafte Veränderung des Erbmaterials für die anaplastische Lymphom-Kinase (ALK) oder des Krebsgens ROS1 in den Tumorzellen vor, wodurch das unkontrollierte Wachstum begünstigt wird. Meistens können die betroffenen Patienten mit zielgerichteten Wirkstoffen, den sogenannten Tyrosinkinasehemmern (TKI) erfolgreich behandelt werden. Allerdings kann die TKI-Behandlung im Laufe der Zeit unwirksam werden, weil die Tumorzellen Resistenzen gegenüber den Wirkstoffen entwickeln. Häufig schreitet die Krankheit dann unter Befall des zentralen Nervensystems fort. Lorlatinib ist ein neuartiger TKI, der gegen ALK und ROS1 gerichtet ist und zur gezielten Behandlung von Lungenkrebs und Gehirnmetastasen […9

Weiter zur kompletten Zusammenfassung →

Die Chemotherapie mit Cisplatin und Pemetrexed hat sich bisher als sehr wirksame Behandlungsmethode für Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs erwiesen. Haben die betroffenen Patienten nachweislich eine genetische Veränderung des Wachstumsmerkmals EGFR (Epidermal Growth Factor Receptor) in den Tumorzellen, gilt die Verabreichung der zielgerichteten Wirkstoffe Bevacizumab und Erlotinib als besonders effektiv.

Weiter zur kompletten Zusammenfassung →

Für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im frühen Stadium bietet eine Chemotherapie im Anschluss an die operative Tumorentfernung nur mäßige Überlebensvorteile. Bei fortgeschrittenem Lungenkrebs konnte gezeigt werden, dass die Kombination von Platin-basierter Chemotherapie mit dem zielgerichteten Wirkstoff Bevacizumab, der gegen spezielle Merkmale auf den Tumorzellen gerichtet ist, den Therapieverlauf begünstigte.
Nun haben amerikanische Krebsforscher in einer Studie die Verabreichung von Bevacizumab zusätzlich zur sogenannten adjuvanten Chemotherapie, innerhalb von […]

Weiter zur kompletten Zusammenfassung →

Allgemeine Gesundheitsnachrichten

aus wissenschaftlichen Instituten, Gesundheitsbehörden, Ministerien und forschenden Kliniken

weitere Gesundheitsnachrichten

Sie müssen angemeldeter Benutzer des DeutschenGesundheitsPortals sein, um auf diesen Inhalt zugreifen zu können.