Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Diabetes

Typ-2-Diabetes: Weniger Todesfälle durch gesunden Lebensstil

Original Titel:
Adherence to healthy lifestyle factors and risk of death in men with diabetes mellitus: The Physicians' Health Study

Als allgemein anerkannt gilt, dass ein gesunder Lebensstil einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor zahlreichen Krankheiten leistet. Wie sieht es aber aus, wenn eine Krankheit bereits ausgebrochen ist? Kann ein gesunder Lebensstil auch in dieser Situation den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen oder gar die Sterblichkeit senken?

Dieser Frage gingen nun US-amerikanische Wissenschaftler aus Boston bei Patienten mit Typ-2-Diabetes nach: sie recherchierten, ob sich ein gesunder Lebensstil auf die Sterblichkeit der Patienten auswirkte. Die Wissenschaftler untersuchten dazu 1163 Männer mit Typ-2-Diabetes. Ein gesunder Lebensstil beinhaltete gemäß den Wissenschaftlern nicht zu rauchen, nur in moderaten Mengen Alkohol zu trinken, mindestens 1-mal wöchentlich stark anstrengende körperliche Aktivität auszuüben, kein Übergewicht aufzuweisen (Body Mass Index (BMI) unter 25) und sich gesund zu ernähren (u. a. ausreichend Obst & Gemüse, günstiges Verhältnis von weißem zu rotem Fleisch, hohe Zufuhr von Ballaststoffen etc.).

Bei Studienbeginn lag das Durchschnittalter der Männer bei 69 Jahren. Etwa 22 % der Studienteilnehmer wiesen ≤ 1 gesunden Lebensstilfaktor auf, 37 % wiesen 2 gesunde Lebensstilfaktoren auf, bei 29 % der Männer waren 3 gesunde Lebensstilfaktoren vorhanden und bei 12 % konnten mehr als 4 der günstigen Faktoren nachgewiesen werden. Es zeigte sich, dass eine höhere Anzahl an gesunden Lebensstilfaktoren mit einer geringeren Sterblichkeit der Patienten verbunden war. Im Vergleich zu den Männern mit 1 oder keinem gesunden Lebensstilfaktor wiesen die Männer mit 2 gesunden Faktoren ein um 42 % reduziertes Sterblichkeitsrisiko auf und diejenigen mit 3 gesunden Lebensstilfaktoren ein um 41 % reduziertes Risiko. Bei den Männern, die 4 oder mehr gesunde Lebensstilfaktoren aufwiesen, war das Sterblichkeitsrisiko im Vergleich zu den Männern mit ≤ 1 gesundem Lebensstilfaktor mit -44 % am deutlichsten reduziert.

Einen gesunden Lebensstil auszuüben hatte für die Männer mit Typ-2-Diabetes damit deutliche Vorteile und senkte die Sterblichkeit. Die Wichtigkeit von Nicht-Rauchen, einem moderaten Alkoholkonsum, ausreichend Bewegung, einem gesunden Körpergewicht sowie ausgewogener Ernährung sollte damit bei Patienten mit Typ-2-Diabetes weiter betont werden.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Diabetes: