Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Psoriasis / Schuppenflechte

Brodalumab und Ustekinumab auch nach vorheriger Biologikatherapie wirksam

Original Titel:
Impact of Previous Biologic Use on Efficacy and Safety of Brodalumab and Ustekinumab in Patients with Moderate-to-Severe Plaque Psoriasis: Integrated Analysis of AMAGINE-2 and AMAGINE-3

Brodalumab und Ustekinumab gehören beide zu der Gruppe der Biologika. Ustekinumab hemmt die Interleukine 12 und 23 und ist seit 2009 auf dem Markt, Brodalumab hemmt Interleukin-17 und ist erst seit 2017 zugelassen. Bei der Therapie der Psoriasis werden die beiden Wirkstoffe eingesetzt um entzündliche Reaktionen zu hemmen. Meist werden sie erst verschrieben, wenn eine Therapie mit Biologika aus der Gruppe der TNF-Hemmern nicht ausreichend wirksam oder unverträglich war. Wissenschaftler aus Großbritannien verglichen jetzt die Wirksamkeit der beiden Wirkstoffe bei Patienten, die zuvor schon mit Biologika behandelt worden waren und bei Biologika-naiven Patienten.

Die Psoriasis-Patienten erhielten entweder Brodalumab (210 mg) oder Ustekinumab für 12 Wochen. Sie waren entweder Neulinge in der Biologika-Therapie (Biologika-naiv) oder waren zuvor schon mit Biologika behandelt worden. Anschließend bestimmten die Wissenschaftler die Wirkung mit dem Psoriasis Area and Severity Index (PASI). Dieser bewertet den Schweregrad der Psoriasis anhand der Schwere und Ausdehnung der Hautläsionen. Etwa 41 % der Biologika-naiven Brodalumab-Patienten und 40 % der Brodalumab-Patienten, die zuvor schon mit Biologika behandelt worden waren, erreichten eine 100%ige Verbesserung des PASI (PASI100) nach 12 Wochen. In der Ustekinumab-Gruppe erreichten nur etwa 21 % beziehungsweise 17 % der Patienten diese Verbesserung. Dabei fiel auf, dass Patienten, bei denen ein vorheriges Biologikum nicht ausreichend wirksam gewesen war, seltener einen PASI100 erreichten. Die Verträglichkeit war in beiden Gruppen vergleichbar und nicht durch vorherige Biologikabehandlungen beeinflusst.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Wirksamkeit von Brodalumab und Ustekinumab bei Biologika-naiven und Biologika-erfahrenen Patienten vergleichbar ist. Dabei zeigte sich Brodalumab allerdings bei allen Patienten wirksamer als Ustekinumab. Fast doppelt so viele Patienten erreichten unter Brodalumab eine komplette Verbesserung nach 12 Wochen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Psoriasis / Schuppenflechte: