Ingwerwasser statt Navi: altbekanntes Gewürz hilft Ratten bei Wegfindung und Gedächtnis

Original Titel:
Enhancement in spatial and recognition memory functions following long term oral administration of ginger extract in rats

Ingwer, lateinisch Zingiber Officinale genannt, ist nicht nur als Gewürz aus der asiatischen Küche bekannt, sondern wird auch seit Jahrhunderten wegen seiner medizinischen Wirkung eingesetzt. Weltweit wird Ingwer als vielseitiges Gesundheitsmittel zur Behandlung verschiedenster Erkrankungen eingesetzt. Vor allem zählen dazu Magen-Darmbeschwerden, Übelkeit, aber auch bei Halsschmerzen ist Ingwertee ein häufig genutztes Hausmittel.

Kann Ingwer auch dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen?

Ziel einer pakistanischen Studie von Forschern der Federal Urdu University of Arts, Science and Technology in Karachi in Pakistan war es, zu ermitteln, ob Ingwerextrakt einen Einfluss auf die Orientierungs- und Gedächtnisleistung von Ratten hatte. Zusätzlich stellten sie auch die antibakterielle und antifungale (gegen Pilze) Wirkung der Heilpflanze auf den Prüfstand.

Ratten erhielten 6 Wochen lang täglich Ingwerextrakt im Trinkwasser in einer Dosierung von 500 mg/kg. Eine Kontrollgruppe von Tieren erhielt reines Trinkwasser ohne Ingwer. Das räumliche Gedächtnis der Tiere und die Fähigkeit, bereits Bekanntes wiederzuerkenne wurde mit Hilfe einer Art Wasserlabyrinth getestet. Dabei sollen die Tiere im Wasser zu einer versteckten Plattform finden und erhalten dazu Hinweise. Zusätzlich wurde beobachtet, ob neue Objekte auch als neu erkannt wurden – in diesem Fall verbringen die Tiere nämlich mehr Zeit mit dem neuen Gegenstand, ein Zeichen für Neugierde und wachem Interesse an der Umwelt. Die Zeit, die die Tiere mit dem Untersuchen neuer Gegenstände verbrachten war bei den Tieren, die Ingwer bekamen, im Vergleich zu den Tieren ohne Zusatz im Wasser deutlich erhöht.  Die Ingwerwasser-Tiere zeigten also ein erhöhtes Gedächtnis dafür, was sie schon kannten und was ihnen eben noch neu war. Auch die Leistungen des Kurz- und Langzeitgedächtnisses waren mit Ingwer verbessert: wurde nach einer Trainingsphase zur Wegfindung im Labyrinth eine Pause von 1 oder 24 Stunden eingelegt, fanden die Tiere, die Ingwerwasser getrunken hatten, deutlich schneller zur versteckten Plattform als die Tiere, die keinen Ingwer bekommen hatten. Mit Ingwer schienen sich die Ratten also besser an den gelernten Weg zu erinnern. Mit der kurzen Pause von 1 Stunde war der Unterschied dabei am Deutlichsten. Die Forscher fanden zusätzlich, dass der Ingwerextrakt dazu beitrug, verschiedene krankmachende Bakterien und Pilze in ihrem Wachstum zu hemmen.

Erinnerungshilfe: Ingwer unterstützt Ratten bei der Wegfindung

Die Studie deutet damit auf einen weiteren Beitrag von Ingwer zu unserer Gesundheit: die altbekannte medizinische Gewürzpflanze scheint auch gedächtnisfördernd zu sein. Besonders das Kurzzeitgedächtnis, aber auch das räumliche Gedächtnis könnten von regelmäßig aufgenommenem Ingwer profitieren. Auch mit der bereits bekannten und hier bestätigten Wirkung gegen Bakterien, aber auch gegen Pilze zeigt sich damit, dass Ingwer eine vielseitige Heilpflanze ist, die sowohl bei geschwächter Abwehr als auch bei abnehmender Denkleistung wertvolle Unterstützung liefern könnte.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:

Khaliq S, Haider S, Siddiqui M, et al. Enhancement in spatial and recognition memory functions following long term oral administration of ginger extract in rats. Pak J Pharm Sci. 2017;30(6):2061-2066.