Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Morbus Crohn

Augenbeschwerden bei Kindern mit einer chronischen Darmentzündung

Original Titel:
Ocular Manifestations of Pediatric Inflammatory Bowel Disease: A Systematic Review and Meta-Analysis

Patienten mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa leiden oftmals an Symptomen außerhalb des Darms. Seltener sind hierbei die Augen betroffen. Forscher stellten fest, dass Kinder mit Morbus Crohn häufiger unter Augenbeschwerden litten als Kinder mit Colitis ulcerosa. In einigen Fällen verlief eine milde Entzündung der mittleren Augenhaut ohne Symptome und blieb somit von den Kindern unbemerkt.


Krankheitssymptome von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa außerhalb des Darms werden als extraintestinale Manifestationen bezeichnet. Häufig sind hierbei die Gelenke und die Haut betroffen, doch auch bezüglich der Augen können Beschwerden auftreten. Doch wie häufig sind diese Augenbeschwerden bei Kindern mit einer chronischen Darmentzündung?

Forscher fasste die Ergebnisse von 15 Studien zusammen

Ein Forscherteam aus Italien suchte in internationalen Datenbanken nach englischsprachigen Studien, die sich mit dieser Thematik beschäftigt haben. Die Wissenschaftler fanden insgesamt 15 Studien, die Augenbeschwerden bei Kindern mit einer chronischen Darmentzündung untersuchten und die ihren Ansprüchen genügten. Die Studien beinhalteten Daten von insgesamt 7467 Kindern.

Kinder mit Morbus Crohn hatten häufiger Augenbeschwerden als Kinder mit Colitis ulcerosa

Je nach Studie waren 0,62 % bis 1,82 % der Kinder von Augenleiden betroffen. Dabei war eine Entzündung der mittleren Augenhaut (Uveitis) am häufigsten. Auffällig war, dass Kinder mit Morbus Crohn ein fast 3-mal so großes Risiko für Augenbeschwerden hatten wie Kinder mit Colitis ulcerosa oder einer chronischen Darmentzündung, die nicht eindeutig identifiziert werden konnte.

Milde Entzündungen der mittleren Augenhaut verursachten in manchen Fällen keine Symptome

In 5 der 15 Studien wurden auch die Augen von 357 Kindern untersucht, die keine Symptome hatten. Auch bei den Kindern ohne Symptome konnten teilweise milde Entzündungen der mittleren Augenhaut festgestellt werden. Der Anteil der davon betroffenen Kinder unterschied sich zwischen den Studien jedoch stark und lag zwischen 1,06 % und 23,1 %. Am häufigsten waren Jungen mit Morbus Crohn und Entzündungen im Dickdarm betroffen. Es gab jedoch keine Hinweise darauf, dass diese Entzündungen unbehandelt zu Komplikationen mit den Augen führten.

Kinder mit Morbus Crohn hatten ein größeres Risiko für Augenleiden als Kinder mit Colitis ulcerosa. Insgesamt war jedoch nur ein geringer Teil der Kinder betroffen. Möglicherweise wird das Vorkommen von Augenbeschwerden jedoch unterschätzt, da manche Kinder Entzündungen im Auge aufweisen, obwohl sie keine Symptome hatten. Auf dem ersten Blick scheint es, dass bei diesen Kindern nicht mit Komplikationen zu rechnen ist, wenn die asymptotische Entzündung nicht behandelt wird. Ob das auch auf lange Sicht der Fall ist, ist jedoch noch unklar.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Morbus Crohn: