Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Gute Ergebnisse mit künstlichem Gelenk

Original Titel:
The effect of rheumatoid arthritis on patient-reported outcomes following knee and hip replacement: evidence from routinely collected data

DGP – Die Studie untersuchte die Erfolge durch Endoprothesen bei Patienten mit rheumatoider Arthritis und Arthrose. Ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk verbesserte Schmerzen und Lebensqualität bei den Patienten.


Endoprothesen sind Implantate, die dauerhaft im Körper bleiben. Die Endoprothesen können einen Teil des Gelenks oder auch das gesamte Gelenk ersetzen. Viele Patienten sind verunsichert, ob eine Operation und ein künstliches Gelenk wirklich notwendig sind. Eine Studie aus Großbritannien und Spanien untersuchte jetzt, wie Patienten die Verbesserungen durch künstliche Gelenke wahrnehmen.

Rheumatoide Arthritis und Arthrose können das Gelenk verschleißen

Die rheumatoide Arthritis kann zu einem Verschleiß der Gelenke, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen. In manchen Fällen kann es erforderlich werden, das Gelenk – meist Knie oder Hüfte – gegen ein künstliches Gelenk auszutauschen. Auch bei einer Arthrose, bei der es zu einem Abbau der Gelenkknorpel kommt, werden häufiger künstliche Gelenke eingebaut.

Die Studie umfasste Daten zu Knieendoprothesen von 2070 Patienten mit Arthrose und 142 Patienten mit rheumatoider Arthritis. Sie umfasste auch Daten zu Hüftendoprothesen von 20130 Patienten mit Arthrose und 98 Patienten mit rheumatoider Arthritis. Die Patienten beantworteten verschiedene Fragebögen vor der Operation und 6 Monate nach der Operation.

Ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk besserte Schmerzen und Lebensqualität

Beim Oxford Knee/Hip Score bewerten die Patienten Schmerzen und Funktion in den betroffenen Gelenken. Aus 12 Fragen ergibt sich so eine Gesamtpunktzahl zwischen 0 und 48, wobei 48 die beste Punktzahl ist. Nach der Operation stieg der Wert etwa um das Doppelte auf 36 Punkte beim Knie und um fast das Dreifache auf 39 Punkte bei der Hüfte. Die Patienten bewerteten ebenfalls die Auswirkungen auf die Lebensqualität. Auch hier besserten sich die Werte deutlich.

Ein künstliches Knie- oder Hüftgelenk verbesserte Schmerzen und Lebensqualität bei Patienten mit rheumatoider Arthritis und Arthrose. Bei starken Schmerzen oder Behinderungen könnte ein künstliches Gelenk daher eine gute Therapieoption sein.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Arthritis / Rheuma: