Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Diabetes

SGLT-2-Hemmer und ihre Wirkung auf die Herz- und Nierengesundheit

Original Titel:
SGLT2 inhibitors for primary and secondary prevention of cardiovascular and renal outcomes in type 2 diabetes: a systematic review and meta-analysis of cardiovascular outcome trials

DGPDie Einnahme von SGLT-2-Hemmern minderte bei Typ-2-Diabetes-Patienten das Risiko für Folgeerkrankungen der Niere und den kombinierten Endpunkt aus Tod aufgrund einer Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krankenhauseinweisungen aufgrund von Herzversagen. Wenn die Patienten bereits am Herzen vorerkrankt waren, erlitten sie nach der Einnahme von SGLT-2-Hemmern zudem auch weniger häufig schwere kardiovaskuläre Ereignisse.


Die sogenannten SGLT-2-Hemmer gehören zu der neuen Generation von Diabetesmedikamenten. Studien haben bereits gezeigt, dass die SGLT-2-Hemmer den Krankheitsverlauf von Patienten mit Typ-2-Diabetes verbessern, sie außerdem positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System haben und eine Gewichtsabnahme bei den Patienten begünstigen.

Zusammenfassende Auswertung von Studien, die die Auswirkung von SGLT-2-Hemmern auf die Herz- und Nierengesundheit betrachteten

Ein internationales Wissenschaftlerteam wertete nun mehrere Studien zusammenfassend aus, die sich damit beschäftigten, wie sich die Einnahme der SGLT-2-Hemmer auf die Herz- und Nierengesundheit von Diabetespatienten auswirkt. Die Wissenschaftler unterschieden bei ihrer Auswertung, ob die Patienten bereits an Herz oder Niere vorerkrankt waren oder nicht. Insgesamt konnten 3 Studien mit 34 322 Patienten ausgewertet werden. 60 % der Patienten wiesen Vorerkrankungen auf.

Weniger schwere kardiovaskuläre Ereignisse bei Patienten mit Vorerkrankungen

Die Auswertung der Ergebnisse zeigte Folgendes: Typ-2-Diabetes-Patienten, die SGLT-2-Hemmer einnahmen, und bereits Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufwiesen, erlitten seltener ein schweres kardiovaskuläres (kardiovaskulär = das Herz- und Kreislaufsystem betreffend) Ereignis – ihr Risiko dafür war um 11 % reduziert. Zu den schweren kardiovaskulären Ereignissen zählten Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod aufgrund einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Das Risiko für die schweren kardiovaskulären Ereignisse wurde hingegen durch die Einnahme der SGLT-2-Hemmer nicht reduziert, wenn die Typ-2-Diabetes-Patienten keine Vorerkrankungen aufwiesen.

Auch Patienten ohne Vorerkrankungen profitierten auch verschiedenem Wege durch die SGLT-2-Hemmer

Dennoch zeigten sich auch für die Typ-2-Patienten ohne Vorerkrankungen von Herz und Gefäßen Vorteile durch die Einnahme der SGLT-2-Hemmer: denn wenn die Wissenschaftler statt der schweren kardiovaskulären Ereignisse die Ergebnisse für einen anderen Endpunkt – Tod aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankung oder Krankenhauseinweisung aufgrund von Herzversagen gemeinsam betrachtet – auswerteten, zeigten sich für alle Patienten nach der Einnahme von SGLT-2-Hemmern Vorteile: sowohl für die Patienten ohne Vorerkrankungen als auch für jene, die bereits unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen litten oder eine Vorgeschichte an Herzversagen aufwiesen. Bei allen Patienten wurde das Risiko für Tod aufgrund von Herz-Kreislauferkrankungen oder Krankenhauseinweisungen aufgrund von Herzversagen um 23 % reduziert.

Zusätzlich zeigten die Ergebnisse, dass Typ-2-Diabetes-Patienten mit oder ohne Herz-Kreislauf-Erkrankung nach Einnahme von SGLT-2-Hemmern ein um 45 % reduziertes Risiko für das Fortschreiten einer Nierenerkrankung aufwiesen.

Die Ergebnisse zeigten damit, dass SGLT-2-Hemmer bei Patienten mit Vorerkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems das Risiko für schwere kardiovaskuläre Ereignisse senkten, nicht aber bei Patienten ohne Vorerkrankungen. Betrachteten die Wissenschaftler aber die Nierengesundheit und den kombinierten Endpunkt Tod aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankung oder Krankenhauseinweisung wegen Herzversagen, zeigten sich für alle Typ-2-Diabetes-Patienten unabhängig vom Ausmaß an Vorerkrankungen messbare Vorteile.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Diabetes: