Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

COVID-19 / Corona

Ausbreitung, Betroffene, Todesfälle: Coronaviren im Vergleich

Original Titel:
Novel coronavirus 2019-nCoV: prevalence, biological and clinical characteristics comparison with SARS-CoV and MERS-CoV

DGP – Vor dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 gab es in der Vergangenheit bereits zwei Coronaviren, mit denen die Menschen zu kämpfen hatten – SARS-CoV und MERS-CoV. Wissenschaftler verglichen die Ausbreitung und die Todesfälle der verschiedenen Coronaviren. Das neue Coronavirus war mit einer geringeren Sterberate verbunden, breitete sich jedoch stärker aus.


Derzeit breitet sich das Coronavirus SARS-CoV-2 rasant aus. Das ist nicht das erste Mal, dass die Menschen mit einem Coronavirus zu kämpfen haben. Im November 2002 infizierten sich Menschen in Südchina erstmalig mit dem Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus (SARS-CoV). Das Virus breitete sich rasch weltweit aus. Im April 2012 wurde ein weiteres Coronavirus, das Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus (MERS-CoV), erstmals bei Patienten auf der arabischen Halbinsel nachgewiesen. Auch von diesem waren mehrere Länder betroffen. Wissenschaftler aus Saudi-Arabien verglichen die globale Prävalenz sowie biologische und klinische Eigenschaften der drei verschiedenen Coronaviren.

Wissenschaftler verglichen die drei Coronavirus-Ausbrüche

Für ihre Analyse griffen die Wissenschaftler auf Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Centers for Disease Control and Prevention (CDC), betroffener Ministerien und Forschungsinstitute zurück. Außerdem nutzten die Wissenschaftler Informationen aus Forschungsdokumenten, die in internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden.

Das neue Coronavirus ist weniger tödlich, aber verbreitet sich stärker

Zu der Ausbreitung der verschiedenen Coronaviren fanden die Wissenschaftler folgende Informationen:

  • SARS-CoV (November 2002 bis August 2003): in 32 Ländern, 8422 bestätigte Fälle, 916 Todesfälle (10,87 %)
  • MERS-CoV (April 2012 bis Dezember 2019): in 27 Ländern, 2496 bestätigte Fälle, 868 Todesfälle (34,77 %)
  • SARS-CoV-2 (29. Dezember 2019 bis 07. Februar 2020): in 27 Ländern, 34 799 bestätige Fälle, 724 Todesfälle (2,08 %)

Im Vergleich war die Sterblichkeitsrate bei dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 zwar deutlich geringer, die Übertragung scheint jedoch schneller vonstatten zu gehen, sodass sich deutlich mehr Menschen infizierten.

Das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) scheint im Vergleich zu den anderen beiden Coronaviren Eigenschaften zu besitzen, die es ansteckender machten. Die Sterblichkeitsrate ist hingegen geringer als bei SARS-CoV und MERS-CoV. Die Daten von dem neuen Coronavirus wurden zwischen dem 29. Dezember 2019 und dem 07.Februar 2020 erhoben. Aktuelle Daten bestätigen jedoch die hier beobachtete Entwicklung –nämlich, dass die Ausbreitung stärker und die Sterblichkeitsrate geringer ist. Da bereits sehr viele Menschen betroffen sind (128 392 am 13.03.2020), hat die neue Pandemie bereits mehr Todesopfer (4728 am 13.03.20) gefordert als die zurückliegenden Coronavirus-Ausbrüche.

[DOI 10.26355/eurrev_202002_20379 ]

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de