Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

COVID-19 / Corona

Krankheitsverlauf von COVID-19-Patienten in Shanghai

Original Titel:
Clinical progression of patients with COVID-19 in Shanghai, China

DGP – Wissenschaftler untersuchten den Krankheitsverlauf von 249 COVID-19-Patienten aus Shanghai. Die Dauer zwischen Symptombeginn und Krankenhauseinweisung lag bei etwa 4 Tagen. Die meisten Patienten konnten das Krankenhaus nach 16 Tagen verlassen. Die Hälfte der Patienten, die Fieber hatten, hatten dieses länger als 10 Tage.


Wie ist der Krankheitsverlauf von COVID-19, der Erkrankung, die durch das neue Coronavirus ausgelöst wird? Wie lange müssen die Patienten im Krankenhaus bleiben? Wie lange hält das Fieber an? Wie lange ist die RNA des Virus in den oberen Atemwegen nachweisbar? Das alles sind Fragen, mit denen sich jetzt viele beschäftigen. Eine Antwort, die für alle Menschen gilt, wird es nicht geben, da zu viele verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Für eine grobe Einschätzung hilft jedoch der Blick auf die Patienten, die COVID-19 bereits durchgemacht haben. Genau das taten Wissenschaftler aus China. Um den Krankheitsverlauf von COVID-19 einschätzen zu können, analysierten sie die Daten von COVID-19-Patienten, die in Shanghai in einem Krankenhaus waren.

Wissenschaftler analysierten den Krankheitsverlauf von 249 COVID-19-Patienten

Die Wissenschaftler sammelten die Daten von 249 bestätigten Coronavirus-Fällen, die in Shanghai in einem Krankenhaus behandelt wurden. Die Patienten waren zwischen dem 20. Januar und dem 6 Februar 2020 an COVID-19 erkrankt. Die letzte Nachbeobachtung fand am 25. Februar 2020 statt.

Die Hälfte der Patienten war älter als 51 Jahre alt. 126 Patienten (50,6 %) waren Männer. Die allermeisten Patienten (94,6 %, 235 Patienten) hatten im Krankheitsverlauf Fieber. 22 Patienten mussten auf der Intensivstation behandelt werden. Das Risiko auf einer Intensivstation behandelt werden zu müssen, war größer, wenn der Patient älter war (OR: 1,06) und eine höhere Zahl an CD4 T-Zellen aufwies (OR: 0,55 pro 100 Zellen/ul mehr).

 

Zu dem Krankheitsverlauf sammelten die Wissenschaftler folgende Daten:

  • Zeit zwischen Beginn der Symptome und der Krankenhauseinweisung: 4 (2–7) Tage bei symptomatischen Patienten
  • Zeit im Krankenhaus: 215 Patienten (86,3 %) konnten das Krankenhaus nach 16 (12–20) Tagen verlassen
  • Dauer des Fiebers: 10 Tage (Median; 95 % CI: 8–11 Tage) ab Beginn der Symptome
    • Patienten, die auf der Intensivstation behandelt werden mussten, hatten länger Fieber als die Patienten, bei denen kein Aufenthalt auf der Intensivstation nötig war (31 Tage vs. 9 Tage nach Symptombeginn, p < 0,0001)
  • Radiologische Verschlechterungen im Vergleich zur ersten Aufnahme wurden bei 163 Patienten (65,7 %) am 7 Tag nach Symptombeginn beobachtet. Die allermeisten dieser Patienten (154 Patienten, 94,5 %) zeigten am 14. Tag in der radiologischen Bildgebung Verbesserungen.
  • Die mediane Dauer bis zu negativen PCR-Tests bei Proben aus den oberen Atemwegen betrug 11 Tage (95 % CI: 10–12 Tage)
    • Bei Patienten auf der Intensivstation dauerte dies signifikant länger als bei Patienten, die nicht auf die Intensivstation mussten

 

Die Patientendaten gaben Einblicke in den Krankheitsverlauf von COVID-19. Die Dauer zwischen Symptombeginn und Krankenhauseinweisung lag bei  etwa 4 Tagen. Die meisten Patienten konnten das Krankenhaus nach 16 Tagen verlassen. Die Hälfte der Patienten, die Fieber hatten, hatten dieses länger als 10 Tage.

[DOI 10.1016/j.jinf.2020.03.004]

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de