Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Brustkrebs

Nächtliche Beleuchtung erhöht das Brustkrebs-Risiko

Original Titel:
Outdoor light at night and postmenopausal breast cancer risk in the NIH-AARP diet and health study

Kurz & fundiert

  • Wissenschaftler analysierten die Daten von 186981 postmenopausalen Frauen
  • Frauen, die in der Nacht stärkerem Licht von draußen ausgesetzt waren, hatten ein höheres Risiko an ER-positivem Brustkrebs zu erkranken als Frauen, bei denen dies weniger der Fall war

 

DGP – Nächtliches Licht von draußen erhöhte für postmenopausale Frauen das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Das galt vor allem für ER-positiven Brustkrebs.


Es gibt Hinweise darauf, dass Störungen des zirkadianen Rhythmus bei der Entstehung von Brustkrebs eine Rolle spielen könnten. Wissenschaftler aus den USA und China untersuchten, ob sich nächtliches Licht von draußen auf das Brustkrebs-Risiko von postmenopausalen Frauen auswirkt.

Wissenschaftler untersuchten die nächtliche Lichtexposition von draußen bei postmenopausalen Frauen

Die Wissenschaftler analysierten die Daten von 186981 postmenopausalen Frauen, von denen während einer etwa 16-jährigen Beobachtungszeit 12318 an Brustkrebs erkrankt waren. Um die nächtliche Lichtexposition beurteilen zu können, nutzten sie Satellitenbilder (von 1996; Studienbeginn). Je nach nächtlicher Lichtexposition von außen wurden die Frauen in verschiedene Gruppen eingeteilt. Sie wurden etwa 16 Jahre lang begleitet.

Nächtliches Licht von draußen erhöhte das Brustkrebs-Risiko

Bei der Auswertung der Daten stellten die Wissenschaftler fest, dass Frauen, die nächtlichem Licht von außen stärker ausgesetzt waren (höchstes Quintil), ein größeres Risiko hatten, an Brustkrebs zu erkranken, als Frauen, bei denen es nachts draußen weniger hell war (niedrigstes Quintil). Berechnungen zufolge erhöhte sich das postmenopausale Brustkrebsrisiko um 10 % (HR: 1,10; 95 % KI: 1,02-1,18; p=0,002). Der Zusammenhang zwischen dem nächtlichen Licht von außen und dem Brustkrebs-Risiko war stärker für Östrogenrezeptor (ER)-positiven Brustkrebs (HR: 1,12; 95 % KI: 1,02-1,24; p=0,007) als für ER-negativen Brustkrebs (HR: 1,07; 95 % KI: 0,85-1,34; p=0,66).

Nächtliches Licht von draußen schien somit das Brustkrebs-Risiko bei postmenopausalen Frauen zu erhöhen – vor allem für ER-positiven Brustkrebs.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Brustkrebs: