Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Was ist COPD-Patienten bei ihrem Inhalator wichtig?

Original Titel:
Inhaler device feature preferences among patients with obstructive lung diseases: A systematic review and meta-analysis

Kurz & fundiert

  • Wissenschaftler untersuchten in einer Meta-Analyse, was COPD-Patienten bei einem Inhalator wichtig ist
  • Eine kleine Größe, eine schnelle Medikamentenverabreichung und Langlebigkeit standen ganz oben auf der Liste

 

DGP – Wissenschaftler untersuchten in einer Meta-Analyse, welche Eigenschaften Patienten mit einer obstruktiven Lungenerkrankung bei einem Inhalator besonders wichtig waren. Dabei standen eine kleine Größe, eine schnelle Medikamentenverabreichung und Langlebigkeit ganz oben auf der Liste.


Therapietreue ist das A & O bei der Behandlung von COPD. Um die Therapietreue der Patienten zu erhöhen, ist es wichtig, zu wissen, worauf die Patienten bei ihrer Therapie besonders Wert legen und was ihnen bei der Anwendung der Medikamente wichtig ist und hilft. Wissenschaftler aus den USA untersuchten in einem systematischen Review mit Meta-Analyse, welche Eigenschaften eines Inhalators Patienten mit obstruktiven Lungenerkrankungen bevorzugen.

Wissenschaftler führten eine Meta-Analyse mit 19 Studien durch

Die Wissenschaftler durchsuchten verschiedene Datenbanken (PubMed, EMBASE, PsycINFO, Cochrane und Google Scholar) nach geeigneten, englischsprachigen Studien, die zwischen 2010 und 2019 veröffentlicht wurden. Einschlusskriterien waren, dass die Studien Daten von Erwachsenen mit COPD, Bronchitis oder Emphysem beinhalteten und dass sie von den Präferenzen der Patienten bezüglich der Eigenschaften des Inhalators berichteten. 19 Studien mit den Daten von insgesamt 11 256 Patienten erfüllten ihre Kriterien. Die große Mehrheit der Patienten litt unter COPD (92 %) und 57 % waren männlich.

Wichtige Eigenschaften des Inhalators aus Patientensicht

Bei der Analyse der Daten stellten die Wissenschaftler fest, dass für die Patienten folgende Eigenschaften des Inhalators wichtig waren:

  • kleine Größe (71,7 %, 95 % CI: 46,3-97,1; n=604, 3 Studien)
  • schnelle Medikamentenverabreichung (64,9 %, 95 % CI: 36,5-93,4; n=745, 3 Studien)
  • Langlebigkeit (62,1 %, 95 % CI: 39,7-84,4; n=4500, 4 Studien)
  • ein Dosiszähler (52,3 %, 95 % CI: 20,7-83,9; n=4536, 4 Studien)
  • Transportierbarkeit (51,8 %, 95 % CI: 29,1-74,5; n=4975, 7 Studien)
  • Benutzerfreundlichkeit (51,2 %, 95 % CI: 35,6-66,7; n=5878, 10 Studien)
  • einfache Dosisvorbereitung (50,1 %, 95 % CI: 26,2-73,9; n=4003, 4 Studien)

Patienten mit einer obstruktiven Lungenerkrankung bevorzugten somit kleine Inhalatoren, die tragbar, langlebig, einfach zu bedienen und schnell bei der Medikamentenverabreichung sind. Auch ein Dosiszähler und eine einfache Dosisvorbereitung waren Pluspunkte.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de