Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Adipositas / Übergewicht

Weniger Bewegung bei Social Distancing

Original Titel:
Influence of Adherence to Social Distancing Due to the COVID-19 Pandemic on Physical Activity Level in Post-bariatric Patients

Kurz & fundiert

  • Wissenschaftler untersuchten die körperliche Aktivität von 33 postbariatrischen Patienten
  • Die Patienten, die sich an die Empfehlungen des Soial Distancing hielten (15 Patienten), waren weniger körperlich aktiv als die Patienten, die dies nicht taten (18 Patienten)
  • Da Social Distancing derzeit von besonderer Bedeutung ist, sollten Strategien entwickelt werden, um dennoch die Aktivität zu steigern

 

DGP – Postbariatrische Patienten, die sich an die Empfehlungen des Social Distancing hielten, waren weniger aktiv als die Patienten, die dies nicht taten. Dies stellten Wissenschaftler in einer kleinen Patientengruppe anhand von Accelerometern und Fragebögen fest.


Bewegung ist wichtig. Doch zu Zeiten der Coronavirus-Pandemie mit dem Lockdown und den Empfehlungen zum Social Distancing könnte sich diese schwieriger gestalten. Wissenschaftler aus Brasilien untersuchten, ob sich Social Distancing auf die körperliche Aktivität von Patienten nach bariatrischer Chirurgie auswirkt.

Wissenschaftler untersuchten die körperliche Aktivität von postbariatrischen Patienten

Die Wissenschaftler untersuchten mit Hilfe von Accelerometern (für 7 Tage) und Fragebögen die körperliche Aktivität von 33 Patienten, die sich innerhalb der letzten 12 Monate einer bariatrischen Chirurgie unterzogen hatten. 15 von ihnen gaben an, dass sie sich an die Empfehlung des Social Distancing hielten, während 18 Patienten dies nicht taten. Die Wissenschaftler untersuchten, ob es bezüglich der körperlichen Aktivität Unterschiede zwischen den beiden Patientengruppen gab.

Patienten, die sich an die Empfehlungen des Social Distancing hielten, waren weniger aktiv

Patienten, die sich an die Empfehlung des Social Distancing hielten, verbrachten mehr Zeit im Sitzen (1,1 Stunde pro Tag mehr; p=0,045) und waren weniger mäßiger bis stark aktiv (12,2 Minuten pro Tag weniger; p=0,040) als die Patienten, die sich nicht an Social Distancing hielten.

Postbariatrische Patienten, die sich an die Empfehlungen des Social Distancing hielten, waren somit inaktiver und verbrachten mehr Zeit im Sitzen. Da Social Distancing derzeit von zentraler Bedeutung ist, sollten Strategien entwickelt werden, um die Patienten dennoch zu mehr Bewegung zu motivieren.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Adipositas / Übergewicht: