Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Arthritis / Rheuma

Vergleich der Januskinase-Hemmer bei rheumatoider Arthritis

Original Titel:
Comparative efficacy and safety of tofacitinib, baricitinib, upadacitinib, and filgotinib in active rheumatoid arthritis refractory to biologic disease-modifying antirheumatic drugs

 






DGPDie Studie untersuchte die vier Januskinase-Hemmer Baricitinib, Tofacitinib, Upadacitinib und Filgotinib. Alle zeigten eine gute Wirksamkeit bei rheumatoider Arthritis. Im Vergleich schnitten die Wirkstoffe unterschiedlich gut ab.


Baricitinib, Tofacitinib, Upadacitinib und Filgotinib sind Januskinase-Hemmer, die zur Behandlung von rheumatoider Arthritis eingesetzt werden. Meist hatten die Patienten zuvor schon Biologika erhalten, die nicht ausreichend gewirkt hatten. Wissenschaftler aus Südkorea untersuchten jetzt die Effizienz und Verträglichkeit der vier Wirkstoffe bei diesen Patienten.

Die Wissenschaftler untersuchten Tofacitinib, Baricitinib, Upadacitinib und Filgotinib

Die Wissenschaftler führten eine Meta-Analyse mithilfe des bayesschen Netzwerks durch. Sie werteten vier randomisierte, kontrollierte Studien mit 1 399 Patienten aus. Im Vergleich zu Placebo erreichten Patienten mit Tofacitinib, Baricitinib, Upadacitinib und Filgotinib einen signifikanten ACR20. Dann bestimmten die Wissenschaftler die SUCRA-Werte (surface under the cumulative ranking curve).

Alle Wirkstoffe waren besser als ein Placebo

Unter 15 mg Upadacitinib ergab sich die höchste Wahrscheinlichkeit für einen ACR20, gefolgt von 200 mg Filgotinib, 4 mg Baricitinib und 100 mg Filgotinib, 5 mg Tofacitinib und Placebo. Für den ACR50 ergab sich die folgende Reihenfolge: 4 mg Baricitinib, 200 mg Filgotinib, 5 mg Tofacitinib, 15 mg Upadacitinib, 100 mg Filgotinib und Placebo. Unter 15 mg Tofacitinib zeigte sich eine signifikant höhere ACR70 Antwort als unter 100 mg Filgotinib und 15 mg Upadacitinib. Die Nebenwirkungsrate war unter 5 mg Tofacitinib, 200 mg Filgotinib und Placebo signifikant geringer als unter 15 mg Upadacitinib.

Die Studie untersuchte die vier Januskinase-Hemmer Baricitinib, Tofacitinib, Upadacitinib und Filgotinib. Alle zeigten eine gute Wirksamkeit bei rheumatoider Arthritis. Im Vergleich schnitten die Wirkstoffe unterschiedlich gut ab.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Arthritis / Rheuma: