Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Hochschule Fulda

Forschungsprojekt erhebt Daten zu sozialen und gesundheitlichen Belastungen ungewollt schangerer Frauen Das Forschungsvorhaben „Erfahrungen und Lebenslagen ungewollt Schwangerer – Angebote der Beratung und Versorgung (ELSA)“ will Erkenntnisse zu maßgeblichen Einflussfaktoren auf das Erleben und Verarbeiten einer ungewollten Schwangerschaft, zu den Bedarfen betroffener Frauen und zur medizinischen und psychosozialen Versorgungssituation in Deutschland sammeln. Ziel ist es, […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Forschung sucht Teilnehmende für Online-Umfrage zur Corona-Pandemie. Die Coronavirus-Pandemie begleitet und bestimmt unser Leben seit Beginn dieses Jahres. Und die Menschen gehen sehr unterschiedlich damit um. Für die einen steht die Gesundheitsgefährdung im Vordergrund, die andere sehen vor allem die wirtschaftlichen Folgen der Maßnahmen. Die unterschiedlichen Einschätzungen des Geschehens bringen Konflikte mit sich. Wie sich […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Ein Team um Pflegewissenschaftlerin Prof. Dr. Helma M. Bleses erforscht im Projekt RoboLand die Chancen und Risiken des Einsatzes solcher Systeme. Ausgangspunkt ist, wie vulnerable pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen in ihrem Alltag unterstützt werden können. Wenngleich erste Hinweise zeigen, dass die Technik äußerst hilfreich empfunden werden kann, stellen sich Fragen nach möglichen negativen Wirkungen. […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Die Hochschule Fulda forscht in Kooperation mit der Universitätsmedizin Charité Berlin, der Universität Ulm und der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen an einer schonenden Methode, den Knorpelschaden am Knie zu entdecken. Eine Pilotstudie zeigt vielversprechende Ergebnisse. Arthrose ist die häufigste aller Gelenkerkrankungen in Deutschland: Rund 18 Prozent der Erwachsenen haben eine Arthrose, bei der die […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →