Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Der Bereich für Gefäß- und Endovaskuläre Chirurgie in der Klinik für Viszeral,- Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hat seit seiner Gründung im Mai 2015 sein Spektrum deutlich erweitern können. Verantwortlich für den Aufbau des Bereichs ist dessen Leiter Prof. Christian Reeps, der hierzu von München nach Dresden gewechselt ist. In den […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Ein Ärzteteam des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden hat erstmals bei einer Leber-Operation eine Magnetresonanztomographie (MRT) intraoperativ eingesetzt, um Metastasen gezielt mit hoher Präzision darzustellen. Die Experten der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie setzten in Zusammenarbeit mit dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie das MRT bei einem Eingriff im Rahmen einer „in-situ-Split-Leberresektion“ bei […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

53-jährige Krankenschwester nach gut zweiwöchiger Intensivtherapie in Reha-Klinik verlegt / Gegen Ebola entwickelter Wirkstoff Remdesivir unterstützte rasche Genesung / Uniklinikum beteiligt sich an Medikamentenstudie Die erste am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden mit dem antiviralen Wirkstoff Remdesivir behandelte COVID-19 Patientin konnte am Donnerstag (14. Mai 2020) entlassen werden. Die 53-jährige Krankenschwester aus Niesky wurde gut […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Erhöhte Patientensicherheit durch minimierte Wartezeiten in den Ambulanzen / Umstellung auf „dynamische Wartezimmer“ dank unkomplizierter und schneller Terminbenachrichtigung / Infektions-Fachambulanz versendet negative Corona-Testergebnisse per SMS Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hat innerhalb weniger Tage ein neues Benachrichtigungssystem für die Patienten seiner Ambulanzen etabliert. Auf diese Weise reduziert das Uniklinikum die Zahl der Patienten, die […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Uniklinikum richtet im Auftrag vom Freistaat „Zentrale Krankenhausleitstelle Corona Dresden / Ostsachsen“ ein / Ärzte, Krankenpfleger und Medizinstudierende sichern 24-Stunden-Betrieb / Fachexperten für COVID-19-Erkrankte sind rund um die Uhr beratend tätig / Modell wird in Chemnitz und Leipzig in modifizierter Form übernommen Die am Dienstagmittag (24. März) gestartete „Zentrale Krankenhausleitstelle Corona Dresden / Ostsachsen“ hat […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Mit dem neuen Jahr hat der „Feto-Neonatale Gesundheitspfad“ am Zentrum für feto/neonatale Gesundheit des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden seine Arbeit aufgenommen. Zusammen mit dem Universitätsklinikum Jena wollen die Mediziner in diesem Rahmen die Betreuung von Risikoschwangeren in der Region ausbauen und verbessern. Die ersten fünf Patientinnen wurden bereits in das Projekt aufgenommen. Bei ihnen […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Universitätsklinikum setzt auf innovative Technologien und initiiert einen Transformationsprozess in der stationären sowie ambulanten Krankenversorgung Auf der Basis eines positiven wirtschaftlichen Ergebnisses für 2018 stellt das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden die Weichen für eine kontinuierliche Neuausrichtung zur umfassenden Digitalisierung seiner ärztlichen wie pflegerischen Leistungen. Welche Perspektiven und Visionen mit diesem tiefgreifenden Wandel verbunden sind, […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Screening auf schwere kombinierte Immundefekte ausgeweitet / Dresdner Mediziner diagnostizieren nach wenigen Tagen ersten betroffenen Patienten Seit Anfang August wird in Deutschland ein Neugeborenen-Screening auf schwere kombinierte Immundefekte (SCID) vorgenommen. Somit steht den Eltern eine weitere Möglichkeit der durch die Krankenkassen finanzierten Früherkennung zur Verfügung. Ziel des Screenings ist es, bei positiv getesteten Neugeborenen möglichst […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Bereits Kinder und Jugendliche leiden unter verschiedenen Formen des Schmerzes / Nur wenige suchen Hilfe bei einem Arzt / krankheitsbedingte Fehltage verschärfen das Problem Schmerz-Experten des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden beklagen ein mangelndes Bewusstsein der Gesellschaft für die Kopfschmerzproblematik bei Kindern und Jugendlichen. Ein Team des Universitäts SchmerzCentrums (USC) und der Klinik für Kinder- […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Mitarbeiter profitieren von Angeboten zur Bewegung und Prävention / Kooperationspartner Dresden International University geht mit zwei eigenen Teams an den Start Mit der traditionellen Bootswasserung im World Trade Center WTC geht die diesjährige Auflage von Rudern gegen Krebs in ihre heiße Phase. Am 14. September treten erneut Hunderte Freizeitsportler, Patienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Unterstützer der […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Mit der Veröffentlichung der S3-Leitlinie zur „Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen“ unter der Projektleitung von Prof. Michael Bauer, Professor für Psychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Fakultät der TU Dresden und Direktor der gleichnamigen Klinik am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden soll die Behandlung von Patienten mit bipolarer Störung zukünftig deutschlandweit maßgeblich verbessert werden. In die […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Diagnostik und Neurofeedback-Therapie gegen Spätfolgen: Projekt zur ambulanten Nachsorge bei Kindern und Jugendlichen mit Konzentrationsproblemen nach Unfällen Am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden haben sich die Kliniken für Kinderchirurgie, für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie die Abteilung für Neuropädiatrie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin zusammengeschlossen, um im Rahmen eines neuen Kooperationsprojektes Bedarf und Wirksamkeit eines […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Tumortherapie: Präziseres Berechnungsverfahren der Protonendosis wird heute weltweit erstmals in die Routineversorgung eingeführt Am heutigen Dienstag (23. April) beginnt eine neue Epoche der Bestrahlungsplanung in der Universitäts Protonentherapie Dresden des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus: Ein neues, weltweit erstmals in die klinische Anwendung eingeführtes Verfahren erhöht Präzision, Sicherheit und wahrscheinlich auch Verträglichkeit der Protonentherapie. Das Berechnungsverfahren […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →