Hier finden Sie die Gesundheitsnachrichten von:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

COPD ist eine Krankheit, die immer häufiger auftritt. Etwa jeder zehnte der über 40-Jährigen in Deutschland leidet an der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung, die die Atemwege verengt. Nun wird bundesweit eine Studie auf den Weg gebracht, die zeigen soll, wie Lungengesundheit und Begleiterkrankungen bei COPD zusammenhängen. Studienzentrum in Schleswig-Holstein ist die Klinik für Innere Medizin I des […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Die Sektion Elektrophysiologie der Medizinischen Klinik II des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, setzt als eine der ersten Kliniken in Deutschland eine innovative Therapie zur Behandlung von Vorhofflimmern ein. Anders als traditionelle Ablations-Methoden basiert die sogenannte Pulsfeld-Ablations-Technologie nicht auf thermischen Effekten, sondern nutzt elektrische Felder, um den Herzschlag wieder in den richtigen Takt zu bringen. […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Am Universitären Herzzentrum Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) wurde erfolgreich eine neuartige Herzklappenprothese bei zwei Patienten über die Leiste implantiert. Diese Implantationen führte das Herzzentrum als eines der ersten Zentren weltweit durch. Beide Patienten hatten eine hochgradige Insuffizienz verschiedener Herzklappen, in einem Fall der Mitralklappe, im anderen Fall der Trikuspidalklappe. Die Implantationen der neuen Herzklappenprothese […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Um die individuell beste Therapie für Patientinnen und Patienten mit schwerem Asthma zu finden, vergeht oft viel Zeit. Lungenexpertinnen und -experten um Dr. Markus Weckmann, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, haben nun jedoch herausgefunden, wie sich mithilfe einer Blutprobe die Wirksamkeit eines Asthma-Medikamentes besser einschätzen lässt. Ihre Erkenntnisse wurden […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Einem Team der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, (Direktor: Prof. Dr. Jochen Cremer) unter der Leitung von Prof. Dr. Assad Haneya gelang es deutschlandweit erstmals erfolgreich ein neues Kunstherz zu implantieren. Anders als bisherige Systeme, die primär der Unterstützung der linken Herzkammer dienen, erlaubt das neue Kunstherz die Stabilisierung […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Die HANSE-Studie ist das bisher größte Programm zur Früherkennung von Lungen- und Herzkreislauferkrankungen in Deutschland. Ehemaligen und aktiven Raucherinnen und Rauchern wird dabei ein für sie kostenloser Lungencheck in einem modernen Niedrigdosis-Computertomografen (CT) angeboten. Zum heutigen Start der Früherkennungsuntersuchungen am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, besuchten Prof. Dr. Claudia Schmidtke (MdB), Beauftragte der Bundesregierung für […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Wenn der Impfstoff des Herstellers Astrazeneca bei der Zweitimpfung mit dem Biontech-Wirkstoff kombiniert wird, zeigen die Geimpften eine deutlich stärkere Immunantwort als bei einer doppelten Astrazeneca-Impfung. Diese Abwehrreaktion des Körpers ist sogar auch geringfügig höher als bei einer zweifachen Biontech-Impfung. Zu diesem Ergebnis kommt ein Forscherteam unter Leitung von Immunologie-Professorin Martina Sester an der Universität […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Ein internationales Forschungskonsortium unter Beteiligung des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) erhält 2,4 Millionen Euro aus dem EU-Förderprogramm Horizont 2020, um innerhalb von drei Jahren die Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Krebsdiagnostik per Bluttest abzuschließen. Ziel ist die europaweite Zulassung des Verfahrens. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Klinik für Gynäkologie […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Vor einem Jahr etablierten Mitarbeitende des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein und Dresden unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin (DGPM) das CRONOS-Register, um Auswirkungen von Covid-19 auf Schwangere und deren Neugeborene zu erfassen. Mittlerweile wurden von mehr als 2.000 Schwangeren in Deutschland Daten erhoben. Die gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen wissenschaftliche Empfehlungen für die Betreuung der Schwangeren, […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Mitglieder des Exzellenzclusters „Precision Medicine in Chronic Inflammation“ konnten erstmals ausreichende Immunantwort auf COVID-19-Impfstoff bei Patientinnen und Patienten mit immunsuppressiver Therapie nachweisen. Chronische Entzündungserkrankungen, wie beispielsweise rheumatische Erkrankungen, Schuppenflechte oder chronische-entzündliche Darmerkrankungen sind Autoimmunerkrankungen – bei ihnen richtet sich das Immunsystem gegen körpereigene Strukturen. Dadurch kommt es zu fehlgeleiteten Entzündungen im Körper, die in Schüben […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Das Universitäre Herzzentrum Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, hat als erstes Zentrum in Deutschland ein neuartiges Filtersystem zur Verhinderung von Schlaganfällen bei Herzklappenimplantationen erfolgreich eingesetzt. Das Universitäre Herzzentrum ist eine fachübergreifende Einrichtung der Medizinischen Klinik II (Kardiologie, Angiologie, Intensivmedizin) unter der Direktion von Prof. Dr. Ingo Eitel und der Klinik für Herz- und […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Das Immungedächtnis könnte hingegen eher zu schweren Krankheitsverläufen beitragen, wie ein Kieler Forschungsteam zeigt. COVID-19 kann sehr unterschiedlich verlaufen, von symptomfrei bis lebensbedrohlich, vor allem bei älteren Erkrankten kommt es häufiger zu schweren Verläufen. Die Gründe dafür sind unklar. Viele Menschen hatten bereits vor dem Auftreten des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 Kontakt zu anderen Coronaviren, etwa […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →

Im Verbundprojekt MESINFLAME wollen Forschende unter Beteiligung des Exzellenzclusters PMI die Rolle des Bindegewebes bei entzündlichen muskuloskelettalen Erkrankungen erforschen. Rückenschmerzen, Arthrose und rheumatische Erkrankungen sind einige der mehr als 200 Krankheitsformen, die unter dem Begriff „muskuloskelettale Erkrankungen“ (englisch: inflammatory musculoskeletal disorders, IMDs) zusammengefasst werden. Das sind chronisch-entzündliche Erkrankungen, die den Bewegungsapparat und dabei insbesondere Muskeln, […]

Weiter zur kompletten Gesundheitsnachricht →