Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Adipositas / Übergewicht

Ist die Behandlung von stark übergewichtigen Kindern mit Medikamenten sicher?

Original Titel:
The safety of pharmacologic treatment for pediatric obesity

Zur Therapie von krankhaftem Übergewicht, bei dem der Body Mass Index (kurz BMI) über 30 liegt, kommen zunächst Maßnahmen wie eine Optimierung der Ernährungsgewohnheiten, eine Steigerung des Sportpensums, Stressreduktion sowie weitere Methoden zur Stärkung der mentalen Gesundheit zum Einsatz. Dies gilt prinzipiell für Betroffene aller Altersgruppen. Scheitern diese Maßnahmen, kann auch eine medikamentöse Behandlung der Adipositas in Betracht gezogen werden. Aber ist diese auch für Kinder sicher und unbedenklich?

Dies wurde nun in einer Studie untersucht. In Deutschland sind zur medikamentösen Behandlung von Adipositas bisher zwei Wirkstoffe zugelassen, Liraglutid und Orlistat. Liraglutid ist ein ursprünglich zur Behandlung von Diabetes eingesetztes Medikament. Es bewirkt neben anderen Effekten eine verlangsamte Entleerung des Magens. Dadurch fällt das Hungergefühl schwächer aus, was zu einer geringeren Nahrungsaufnahme führen kann. Orlistat hemmt Enzyme, die für den Abbau von Fetten verantwortlich sind. Auf diese Weise wird die Aufnahme von Fett und dadurch wiederum die Energieaufnahme verringert.

Amerikanische Wissenschaftler sichteten nun die Beweislage zur medikamentösen Behandlung von Adipositas bei Kindern und Jugendlichen. In den USA sind gleich 5 Medikamente zur Behandlung von Adipositas zugelassen. Für die Behandlung von Kindern ab 12 Jahren ist allerdings nur Orlistat erlaubt. Die Wissenschaftler resümierten nach einer Recherche und Analyse wissenschaftlicher Studienergebnisse zu diesem Thema, dass Orlistat zu einem moderaten Gewichtsverlust beitragen und damit für die Behandlung von adipösen Kindern und Jugendlichen geeignet sein kann. Allerdings treten Nebenwirkungen, die den Magen-Darm-Trakt betreffen, häufig auf. Darüber hinaus konnten bei Erwachsenen, die Orlistat einnehmen, Schäden an Niere und Leber festgestellt werden. Derzeit laufende Studien zur Anwendung von Liraglutid bei Kindern zeigen laut Aussage der amerikanischen Wissenschaftler eine ähnliche Wirksamkeit und Sicherheit wie bei Erwachsenen. Auch bei Liraglutid betreffen die Nebenwirkungen hauptsächlich den Magen-Darm-Trakt.

Die Wissenschaftler fordern abschließend weitere, durchgeführte Studien, um Nutzen und Schäden von Medikamenten gegen Adipositas bei Kindern und Jugendlichen abschätzen zu können.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Adipositas / Übergewicht: