Very Low Carb-Diät bei Typ-1-Diabetes

Original Titel:
Management of Type 1 Diabetes With a Very Low-Carbohydrate Diet

Eine Ernährungsweise mit sehr niedrigem Gehalt an Kohlenhydraten erwies sich bei Kindern und Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes als günstig für das Krankheitsmanagement – dies zeigte sich in Form von einer guten Einstellung des Langzeitblutzuckerwerts und wenig unerwünschten Nebenwirkungen.


Wie sieht die Einstellung des Blutzuckers bei Kindern und Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes aus, die sich an eine Diät mit sehr niedrigem Kohlenhydratanteil halten? Diese Frage untersuchten amerikanische Wissenschaftler nun in einer Studie.

Um Antworten zu finden, führten die Wissenschaftler eine Online-Befragung bei Patienten mit Typ-1-Diabetes mit einer sogenannten Very Low Carb-Diät durch. Low Carb-Diäten, also Diäten mit einem niedrigen Gehalt an Kohlenhydraten, sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Auch wenn für Patienten mit Diabetes generell keine Empfehlung für einen Verzehr von wenig Kohlenhydraten besteht – vielmehr spielt die Qualität der Kohlenhydrate eine wichtige Rolle und die richtige Abschätzung der Insulinmenge in Abhängigkeit von den verzehrten Kohlenhydraten – halten sich auch viele Patienten mit Diabetes an einen Ernährungsplan mit wenig Kohlenhydraten. Es existierten verschiedene Formen von Low Carb-Diäten, unter anderem die hier untersuchte Very Low Carb-Diät, bei der nur eine besonders geringe Menge an Kohlenhydraten am Tag erlaubt ist.

Sehr niedrige Zufuhr von Kohlenhydraten am Tag bei den Anhängern der Very Low Carb-Diät

Die Online-Befragung wurde bei erwachsenen Patienten mit Typ-1-Diabetes und Eltern von Kindern mit Typ-1-Diabetes durchgeführt. 316 Personen nahmen an der Befragung teil – bei 273 dieser Personen konnte eine eigene Diabeteserkrankung oder die Erkrankung des Kindes ausreichend belegt werden. Das durchschnittliche Alter bei der Diagnose von Typ-1-Diabetes lag bei 16 ± 14 Jahren. Die Personen litten bereits seit 11 ± 13 Jahren an Typ-1-Diabetes und hielten sich bereits seit 2,2 ± 3,9 Jahren an eine Ernährungsweise mit sehr niedrigem Kohlenhydratgehalt. Die Personen verzehrten am Tag mit durchschnittlich 36 ± 15 g eine sehr geringe Menge an Kohlenhydraten (zum Vergleich: deutsche Männer essen etwa 270 g Kohlenhydrate am Tag, deutsche Frauen etwa 220 g).

Very Low Carb-Diät trägt zu niedrigem Langzeitblutzuckerwert bei

Bei den Anhängern der Very Low Carb-Diät konnte eine gute Einstellung des Blutzuckerspiegels gezeigt werden: der durchschnittliche Langzeitblutzuckerwert (HbA1c-Wert) lag bei 5,67 % ± 0,66 %. Nur 2 % der Teilnehmer berichteten, dass sie aufgrund ihrer Diabeteserkrankung im vergangenen Jahr das Krankenhaus aufsuchen mussten, davon entfielen 1 % auf Ketoazidosen (durch Insulinmangel ausgelöste gefährliche Stoffwechselentgleisungen) und 1 % auf Unterzuckerungen.

Diese Online-Befragung von Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes oder Eltern von Kindern mit Typ-1-Diabetes ließ erkennen, dass eine Ernährungsweise mit sehr niedrigem Gehalt an Kohlenhydraten zu einer sehr guten Einstellung des Langzeitblutzuckers beitragen konnte bei wenigen unerwünschten Nebenwirkungen. Um diese Ergebnisse aber generalisieren zu können, müssten sie zunächst in weiteren, größeren Studien untermauert werden.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:

Lennerz BS, Barton A, Bernstein RK, Dikeman RD, Diulus C, Hallberg S, Rhodes ET, Ebbeling CB, Westman EC, Yancy WS Jr, Ludwig DS. Management of Type 1 Diabetes With a Very Low-Carbohydrate Diet. Pediatrics. 2018 Jun;141(6). pii: e20173349. doi: 10.1542/peds.2017-3349. Epub 2018 May 7.