Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Psoriasis / Schuppenflechte

Kombination mit Methotrexat kann Wirkung von Etanercept beibehalten

Original Titel:
Can etanercept treatment failure in moderate-to-severe psoriasis be overcome by addition of low-dose methotrexate? A single-center experience

Die Ergebnisse zeigen, dass der Verlust der Wirkung einer Etanercept-Monotherapie durch eine Kombination mit Methotrexat aufgehalten werden könnte. Eine Kombination mit diesem konventionellen Wirkstoff könnte daher den häufig auftretenden Wirkverlust bei Biologika abschwächen.


Biologika sind neuartige, hochwirksame Wirkstoffe. Die unterschiedlichen Wirkstoffe sind jedoch nicht bei jedem Patienten gleich effektiv und die Wirkung kann mit der Zeit nachlassen und ein Absetzen des Medikaments erforderlich machen. Auch die Bildung von Antikörpern gegen das Medikament durch den eigenen Körper kann das Medikament unwirksam machen. Wissenschaftler aus Israel untersuchten jetzt, ob die Wirksamkeit einer Etanercept-Monotherapie durch eine Kombination mit Methotrexat verlängert werden kann.

Etanercept ist ein TNF-Hemmer

Etanercept ist ein Biologikum aus der Gruppe der TNF-Hemmer und hemmt die Entstehung von Entzündungen im dem es den Botenstoff TNF-α blockiert. Die neuartigen Biologika werden meist erst nach einem Fehlschlagen der konventionellen Wirkstoffe wie Methotrexat verabreicht. Methotrexat unterdrückt die Bildung von Immunzellen und soll so die entzündlichen Reaktionen des Immunsystems verhindern. Etanercept und Methotrexat können auch in Kombination verschrieben werden und ergänzen sich dann in ihrer Wirkung.

Methotrexat kann Wirkung von Etanercept verlängern

Die Wissenschaftler untersuchten jetzt 11 Patienten mit schwerer Psoriasis. Zu Beginn hatten sie im Mittel einen PASI (Psoriasis Area and Severity Index) von 29. Der PASI bewertet den Schweregrad der Psoriasis auf einer Skala von 0 bis 72. Werte über 10 gelten als mittelschwere oder schwere Psoriasis. Nach dem Fehlschlagen einer Etanercept-Monotherapie wechselten die Patienten zu einer Kombinationstherapie mit Etanercept und Methotrexat. Im Durchschnitt dauerte die Behandlung mit Etanercept 12 Monate, bevor die Patienten zu einer Kombination wechselten. Die Kombinationstherapie dauerte im Durchschnitt 13 Monate. Dabei profitierten auch die Patienten, die zuvor nicht auf eine alleinige Therapie mit Methotrexat angesprochen hatten, von der Kombination. Die Kombinationstherapie wurde bei 3 Patienten wegen Nebenwirkungen abgebrochen.

Die Ergebnisse zeigen, dass der Verlust der Wirkung einer Etanercept-Monotherapie durch eine Kombination mit Methotrexat aufgehalten werden könnte. Eine Kombination mit diesem konventionellen Wirkstoff könnte daher den häufig auftretenden Wirkverlust bei Biologika abschwächen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Psoriasis / Schuppenflechte: