Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Endometriose

Dienogest auch langfristig wirksam und sicher

Original Titel:
Dienogest for Treatment of Endometriosis in Women: A 28-Week, Open-Label, Extension Study

DGPDie Studie baute auf einer vorherigen Studie zu Endometriose auf. Sie umschloss daher Frauen, die insgesamt ein Jahr Dienogest erhalten hatten und Frauen, die erst ein Placebo und dann 28 Wochen Dienogest erhalten hatten. Die Ergebnisse zeigen, dass Dienogest auch langfristig sicher und effektiv wirkt.


Dienogest ist ein hormoneller Wirkstoff, der zur Behandlung der Endometriose eingesetzt werden kann. Eine Studie aus China untersuchte jetzt die Wirkung über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr.

Dienogest ist hormonell wirksam

Gelbkörperhormone bereiten die Gebärmutterschleimhaut auf die Einnistung des Embryos vor und regulieren damit auch die Gebärmutterschleimhaut. Sie sind auch in hormonellen Verhütungsmitteln vorhanden. Dienogest ist ein Gelbkörperhormon, das zur Behandlung der Endometriose eingesetzt wird. Es soll das Wachstum der Endometrioseherde verhindern und so Blutungen und Schmerzen reduzieren.

Hormone sind auch am Knochenstoffwechsel beteiligt

Hormone steuern eine Vielzahl von Prozessen im Körper. Eine hormonelle Behandlung kann immer auch in den Hormonhaushalt und damit in Körperprozesse eingreifen. Ein wichtiger Prozess, der durch Hormone gesteuert wird, ist beispielsweise der Knochenstoffwechsel. Sinkt das Östrogen mit Beginn der Wechseljahre ab, nimmt so auch die Knochendichte und damit die Festigkeit der Knochen ab.

Dienogest war über einen Zeitraum von 28 bis 52 Wochen wirksam

Die Studie baut auf einer anderen 24-wöchigen Studie auf, die zeigen konnte, dass Dienogest im Vergleich zu Placebo Schmerzen bei Endometriose reduzieren kann. Im Anschluss an diese Studie erhielten alle 220 Frauen, selbst wenn sie vorher nur ein Placebo erhalten hatten, 2 mg Dienogest täglich für 28 Wochen.

Nach 28 Wochen konnten bei allen Frauen die Schmerzen gesenkt werden. Auch die Häufigkeit und die Stärke von Blutungen wurden im Laufe der Behandlung weniger. Nebenwirkungen waren mild oder moderat, 2 Patienten brachen die Behandlung aufgrund von Nebenwirkungen ab. Die Behandlung mit Dienogest hatte keinen Einfluss auf die Knochenmineraldichte.

Die Studie baute auf einer vorherigen Studie auf. Sie umschloss daher Frauen, die insgesamt ein Jahr Dienogest erhalten hatten und Frauen, die erst ein Placebo und dann 28 Wochen Dienogest erhalten hatten. Die Ergebnisse zeigen, dass Dienogest auch langfristig sicher und effektiv wirkt.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Endometriose: