Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Wie wirkt sich Übergewicht auf die Prognose aus?

Original Titel:
Increasing preoperative body size in breast cancer patients between 2002 and 2016: implications for prognosis

DGP – Brustkrebspatientinnen mit einem hohen Brustvolumen erlebten gemäß dieser Studie eher einen Krankheitsrückfall. Übergewicht und ein hoher Taillenumfang minderten die Lebenserwartung. Werden diese Ergebnisse in weiteren Studien bestätigt, sollten Körpergewicht und Brustvolumen der Patientinnen bei der Behandlung zukünftig eine größere Rolle spielen.


Hat das Körpergewicht von Brustkrebspatientinnen ein Einfluss auf das Risiko für einen Krankheitsrückfall und die Lebenserwartung? Und wie hat sich die Körperzusammensetzung von Brustkrebspatientinnen im Zeitverlauf entwickelt? Diesen Fragen gingen schwedische Forscher in ihrer Studie nach.

Zwischen den Jahren 2002 und 2016 untersuchten sie 640 Brustkrebspatientinnen im Alter zwischen 24 und 99 Jahren. Von allen Patientinnen wurden vor der Operation der Body Mass Index (BMI), der Taillenumfang und das Brustvolumen bestimmt.

Welche Rolle spielen BMI, Taillenumfang und Brustvolumen für die Prognose der Frauen?

Es zeigte sich, dass BMI, Taillenumfang und Brustvolumen der Frauen im Zeitverlauf zunahmen. Das Risiko für einen Krankheitsrückfall war insbesondere bei einem großen Brustvolumen von ≥ 850 ml erhöht. Dies galt insbesondere dann, wenn auch der Taillenumfang der Frauen bei ≥ 80 cm lag.

Das Risiko, zu versterben, war vor allem dann erhöht, wenn die Frauen übergewichtig waren (BMI ≥ 25) oder einen großen Taillenumfang aufwiesen. Durch Chemotherapie konnte dem negativen Effekt vom hohem BMI und Taillenumfang auf das Sterberisiko entgegengewirkt werden.

Schlussfolgernd zeigte diese Auswertung schwedischer Forscher, dass BMI, Taillenumfang und Brustvolumen von Brustkrebspatientinnen im Zeitverlauf zugenommen haben. Ein hohes Brustvolumen machte einen Krankheitsrückfall wahrscheinlicher, ein hoher BMI und Taillenumfang minderte die Lebenserwartung der Frauen. Werden diese Ergebnisse in weiteren Studien bestätigt, könnte es notwendig sein, die Therapie von Brustkrebspatientinnen zukünftig an ihr Körpergewicht und Brustvolumen anzupassen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Brustkrebs: