Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

KHK / Herzinfarkt

Wie gut wirkt Alirocumab, wenn Patienten gleichzeitig Diabetes und eine Herzkrankheit haben?

Original Titel:
Efficacy and safety of alirocumab among individuals with diabetes mellitus and atherosclerotic cardiovascular disease in the ODYSSEY phase 3 trials

DGP – Patienten mit Diabetes und Herzkrankheit konnten gemäß diesen Studienergebnissen, die auf der zusammenfassenden Auswertung mehrerer Studien basieren, davon profitieren, wenn sie den Cholesterin-Senker Alirocumab nutzten. Alirocumab senkte den LDL-Cholesterin-Wert der Patienten um 46–62 %.


Personen, die parallel an Diabetes und einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leiden, haben ein großes Risiko dafür, von einem schweren Herz-Kreislauf-Leiden betroffen zu sein. Therapeutisch kommen bei diesen Personen häufig Medikamente zum Einsatz, die die Blutfette senken. Solche Medikamente sind allgemein bekannt als Cholesterin-Senker.

Wie gut wirkt Alirocumab im Vergleich zu einem Scheinmedikament oder Ezetimib?

In einer Zusammenarbeit von französischen, amerikanischen und kanadischen Wissenschaftlern wurde nun untersucht, wie gut sich der Cholesterin-Senker Alirocumab bei Patienten mit Diabetes und paralleler Herz-Kreislauf-Krankheit eignet. Um zu untersuchen, wie gut Alirocumab bei den Patienten wirkte, werten die Wissenschaftler mehrere Studien zusammenfassend aus, bei denen analysiert wurde, wie stark der LDL-Cholesterin-Wert (LDL-Cholesterin ist allgemein bekannt als das „schlechte“ Cholesterin) durch ein 24 Wochen andauernde Therapie mit Alirocumab abgesenkt werden konnte. Dabei unterschieden die Wissenschaftler zwischen Patienten, die zusätzlich mit Statinen behandelt wurden und solchen, die keine weitere Therapie mit Statinen erhielten. Statine werden schon seit vielen Jahren zur Therapie von erhöhten Blutfettwerten eingesetzt und stellten die Standard-Therapie bei zu hohen Blutfetten dar. Neue Arzneistoffe wie Alirocumab werden ergänzend zu den Statinen eingesetzt oder kommen dann zum Einsatz, wenn die Statine nicht mehr ausreichend wirken.

Zusammenfassende Auswertung von 9 Studien mit 984 Patienten

Die Wissenschaftler werteten die Ergebnisse von 9 Studien mit insgesamt 984 Patienten mit Diabetes und gleichzeitiger Herz-Kreislauf-Erkrankung zusammenfassend aus. Alirocumab wurde entweder alle 2 Wochen in einer Dosierung von 150 mg verabreicht oder alle 2 Wochen in Höhe von 75 mg bis zu 150 mg. Alirocumab wurde den Patienten unter die Haut gespritzt. Die Behandlung mit Alirocumab wurde entweder mit einer Scheinbehandlung oder mit einer Behandlung mit dem Cholesterin-Senker Ezetimib verglichen.

Alirocumab senkte effektiv den LDL-Cholesterin-Wert der Patienten

Alirocumab trug sowohl bei den Patienten, die begleitend Statine einnahmen, als auch bei denen, die keine Statine nutzen, zu einer deutlicheren Reduktion des LDL-Cholesterin-Werts bei als die Behandlung mit dem Scheinmedikament oder Ezetimib. Die LDL-Cholesterin-Werte konnten um 46–62 % gesenkt werden. Mehr Patienten aus den Alirocumab-Gruppen als aus der Gruppe mit dem Scheinmedikament erreichten darüber hinaus nach 24 Wochen einen LDL-Cholesterin-Wert von < 70 mg/dl und < 55 mg/dl. Auch andere ungünstige Blutfettwerte vermochte Alirocumab wirksam zu senken. Dabei konnten keine nachteiligen Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel gesehen werden. Alle Behandlungen erwiesen sich als sicher – allerdings traten in den Alirocumab-Gruppen mehr Nebenwirkungen an der Einstichstelle auf, die in der Regel jedoch mild ausfielen.

Alirocumab erwies sich damit gemäß dieser zusammenfassenden Auswertung mehrerer Studien als effektiv und sicher, um die Blutfette bei Patienten mit Diabetes und gleichzeitiger Herz-Kreislauf-Erkrankung zu senken.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:

Ganda OP, Plutzky J, Sanganalmath SK, Bujas-Bobanovic M, Koren A, Mandel J, Letierce A, Leiter LA. Efficacy and safety of alirocumab among individuals with diabetes mellitus and atherosclerotic cardiovascular disease in the ODYSSEY phase 3 trials. Diabetes Obes Metab. 2018 May 26. doi: 10.1111/dom.13384. [Epub ahead of print]