Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

KHK / Herzinfarkt

Statine senken das Cholesterin, aber wohl nicht die Fruchtbarkeit von Männern

Original Titel:
Semen parameters are unaffected by statin use in men evaluated for infertility

DGPStatine sind Wirkstoffe, die eingesetzt werden, um zu hohe Cholesterinwerte zu senken. In der vorliegenden Studie wurde gezeigt, dass die Einnahme von Statinen keinen Einfluss auf verschiedene Spermienparameter hat. Somit schienen diese Wirkstoffe die Fruchtbarkeit der Männer nicht zu beeinträchtigen.


Die Wirkstoffklasse der Statine wird eingesetzt um erhöhte Cholesterinwerte im Blut zu senken. Sie werden daher hauptsächlich bei Fettstoffwechselstörungen eingesetzt und sollen die Risiken erhöhter Cholesterinwerte wie Herzinfarkte oder die koronare Herzkrankheit (KHK) verringern. Einige Millionen Menschen nutzen Statine in Deutschland. Dabei ist wenig bekannt darüber, inwieweit Statine die Fruchtbarkeit bei Männern beeinflussen.

Statine senken den Cholesterinwert

Cholesterin ist ein fettartiger Stoff, der an wichtigen Prozessen im Körper beteiligt ist. Ein erhöhter Cholesterinspiegel – wie er beispielweise durch die Einnahme sehr cholesterinreicher Nahrung wie Fleisch, Eier und Milchprodukte zu Stande kommen kann – kann jedoch negative Auswirkungen auf den Körper haben. Arteriosklerose bezeichnet die Ablagerung von Cholesterin in den Blutgefäßen. Diese verengen sich, so dass weniger Blut fließen kann und das Herz-Kreislaufsystem negativ beeinflusst wird. Langfristig kann es zur KHK kommen.

Wissenschaftler untersuchten, ob sich Statine auf das Sperma der Patienten auswirken

Wissenschaftler aus den USA haben jetzt den Einfluss von Statinen auf Spermienparameter bei Männern untersucht. Die Spermienparameter wie Spermienzahl, Beweglichkeit, Morphologie (sozusagen ihr Aussehen) aber auch das Volumen des Spermas beeinflussen die Fruchtbarkeit und die Fähigkeit ein Kind zu zeugen. Die Wissenschaftler werteten jetzt die Daten von 2002 bis 2013 von 10140 männliche Patienten einer Fruchtbarkeitsklinik aus. 118 der Patienten waren länger als 3 Monate mit Statinen behandelt worden, 7698 Patienten nutzten keine Statine.

Statine hatten keinen Einfluss auf verschiedene Spermienparameter

Alle Patienten gaben Spermaproben ab. Die Anwendung von Statinen zeigte keine Auswirkungen auf die Spermienparameter. Nur in Kombination mit anderen Medikamenten konnte eine Verringerung des Spermavolumens festgestellt werden.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Benutzung von Statinen keine Auswirkung auf die gemessenen Spermienparameter hatte und die Fruchtbarkeit von Männern nicht zu beeinflussen scheint. Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Frauen Statine allerdings absetzen.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Referenzen:

Keihani S, Martin C, Craig JR, et al. Semen parameters are unaffected by statin use in men evaluated for infertility. Andrologia. March 2018:e12995. doi:10.1111/and.12995.