Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Psoriasis / Schuppenflechte

Schaum zur äußeren Anwendung kann Schuppenflechte reduzieren

Original Titel:
Prospective, Observational, Non-Interventional, Multicentre Study on the Efficacy and Tolerability of a New Calcipotriol/Betamethasone Aerosol Foam (Enstilar®) in Patients with Plaque Psoriasis under Daily Practice Conditions

DGP – Die Ergebnisse zeigten, dass das Präparat aus Calcipotriol und Betamethason wirksam bei Schuppenflechte eingesetzt werden kann. Auch Patienten mit schwerer Erkrankung konnten von dem Präparat profitieren.


Zur äußerlichen Behandlung der Psoriasis vulgaris stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Der Wirkstoff Calcipotriol ähnelt dem Vitamin D und ist entzündungshemmend. Zusammen mit Betamethason, einem Glucocorticoid, kann es als Schaum-Präparat auf die Haut aufgebracht werden. Deutsche Wissenschaftler untersuchten jetzt die Wirksamkeit des Präparats.

Betamethason und Calcipotriol sind entzündungshemmend

Normalerweise erneuert sich die Haut einmal im Monat und stößt alte Hornzellen ab. Bei der Psoriasis teilen sich die Hautzellen schneller und unvollständig und erneuern sich etwa alle 3-5 Tage. Es kommt zu einer vermehrten Schuppenbildung. Calcipotriol soll die übermäßige Teilung der Hautzellen bremsen und die Ausreifung fördern. Zusammen mit Betamethason, das entzündungshemmend, immunsuppressiv und antiallergisch wirkt, sollen so die Hautläsionen bekämpft werden.

Der Sprühschaum könnte auch bei mittelschwerer Psoriasis wirksam sein

Die Wissenschaftler untersuchten 410 Patienten. Etwa die Hälfte der Patienten hatte eine mittelschwere Psoriasis, 8 % hatten eine schwere Psoriasis und 42 % eine leichte Psoriasis. Die Patienten wurden für 4 Wochen mit einem Schaum aus Calcipotriol und Betamethason behandelt. Nach 4 Wochen erreichte etwa die Hälfte der Patienten einen klaren oder fast klaren IGA. IGA steht für Investigator Global Assessment und bewertet die Schwere der Hauterkrankung auf einer Skala von 0 bis 5. O beschreibt dabei ein klares Hautbild, 5 ein Hautbild mit extrem roten, erhabenen Stellen und vielen Schuppen. 43 % der Patienten mit einem hohen IGA erreichten einen Behandlungserfolg. Der Anteil der betroffenen Hautpartien reduzierte sich nach 4 Wochen bei allen Patienten von 13 % auf 7,5 % und der PASI (Psoriasis Area and Severity Index) halbierte sich auf 5,2. Der PASI bewertet den Schweregrad der Psoriasis auf einer Skala von 0 bis 72. Bei 93 % der Patienten traten keine unerwünschten Ereignisse auf.

Die Ergebnisse zeigten, dass das Präparat aus Calcipotriol und Betamethason wirksam bei Schuppenflechte eingesetzt werden kann. Auch Patienten mit schwerer Erkrankung konnten von dem Präparat profitieren.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de