Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

Chronische Darmentzündung

Kinder mit Morbus Crohn: Adalimumab kann bei Fisteln helfen

Original Titel:
Efficacy of Adalimumab for Treatment of Perianal Fistula in Children with Moderately to Severely Active Crohn's Disease: Results from IMAgINE 1 and IMAgINE 2

DGP – Fisteln können als Komplikationen von Morbus Crohn auftreten und die Lebensqualität der Betroffenen stark einschränken. Adalimumab kann bei Erwachsenen mit Morbus Crohn gegen Fisteln helfen. Die vorliegende kleine Studie zeigte, dass dies auch bei Kindern der Fall war.


Bei mittelschwerem bis schwerem Morbus Crohn kann der Wirkstoff Adalimumab helfen, die Erkrankung unter Kontrolle zu bekommen, wenn die klassischen Therapien gescheitert sind. Bei Adalimumab handelt es sich um einen TNF (Tumornekrosefaktor)-Hemmer, der wie der Name es sagt, den Entzündungsfaktor TNF hemmt. Adalimumab hatte sich bei Erwachsenen auch gegen Fisteln – eine Komplikation, die bei Morbus Crohn nicht selten vorkommt – als hilfreich erwiesen. Doch gilt das auch für Kinder und Jugendliche? Kann Adalimumab auch bei jungen Patienten gegen Fisteln helfen? Dieser Frage gingen Wissenschaftler aus Frankreich, USA, Israel und Deutschland gemeinsam nach.

36 Kinder mit Fisteln bekamen Adalimumab

Die Wissenschaftler werteten Daten von Studien aus, bei denen die Wirksamkeit von Adalimumab untersucht wurde. An diesen Studien nahmen 36 Kinder mit Morbus Crohn teil, die zu Beginn der Studie mindestens eine perianale Fistel aufwiesen. Diese Kinder standen im Fokus der vorliegenden Studie. Sie wurden alle mit Adalimumab behandelt. Die Wissenschaftler untersuchten, wie sich die Adalimumab-Therapie auf die Fisteln auswirkte.

Etwa die Hälfte der Kinder mit Fisteln profitierten diesbezüglich von Adalimumab

Die Auswertung der Daten zeigte, dass sich etwa bei der Hälfte der Kinder (52,8 % der Kinder) die Fisteln nach 12-wöchiger Adalimumab-Therapie verbesserten. Bei 44,4 % der Kinder waren sie zu diesem Zeitpunkt sogar verschlossen. Der Anteil der Fistelverschlüsse und Verbesserungen bliebt auch nach 292 Wochen (etwa 5,6 Jahre) konstant. Unerwünschte Ereignisse traten während der Behandlung bei Patienten mit Fisteln nicht häufiger auf als bei Patienten ohne diese Komplikation.

Bei Kindern mit mittelschwerem bis schwerem Morbus Crohn und Fisteln führte Adalimumab bei etwa der Hälfte der Patienten innerhalb von 12 Wochen zu einer Verbesserung der Fisteln. Diese Erfolge hielten mehr als 5 Jahre an.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de

Ein Serviceangebot und weitere Themen zu Chronische Darmentzündung: