Das GesundheitsPortal für innovative Arzneimittel, neue Therapien und neue Heilungschancen

COPD-Exazerbationen verschlechtern Lungenfunktion und Lebensqualität

Original Titel:
Moderate and severe exacerbations have a significant impact on Health-Related Quality of Life, utility, and lung function in patients with chronic obstructive pulmonary disease: a meta-analysis

Kurz & fundiert

  • Wissenschaftler führten eine Meta-Analyse mit sieben randomisierten, kontrollierten Studien durch
  • Moderate und schwere Krankheitsschübe beeinträchtigten sowohl die Lungenfunktion als auch die Lebensqualität der Betroffenen
  • Exazerbationen vorzubeugen sollte daher ein wichtiges Ziel bei der Therapie von COPD sein

 

DGP – Moderate und schwere Exazerbationen beeinträchtigen sowohl die Lungenfunktion als auch die Lebensqualität der Betroffenen. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler, indem sie die Ergebnisse von sieben randomisierten, kontrollierten Studien zusammenfassend analysierten.


Exazerbationen von COPD können die Morbidität und die Mortalität der Betroffenen erhöhen. Doch wirken sich moderate und schwere Exazerbationen auch auf die Lebensqualität der Patienten aus? Dies untersuchten Wissenschaftler aus Peking (China) in einer Meta-Analyse.

Wissenschaftler führten eine Meta-Analyse mit sieben randomisieren, kontrollierten Studien durch

Die Wissenschaftler suchten in internationalen Datenbanken nach Studien, die sich mit genau dieser Thematik befasst hatten. Sie fanden insgesamt 7 randomisierte, kontrollierte Studien, die mindestens 12 Monate andauerten und die Daten von 18 746 COPD-Patienten beinhalteten.

Exazerbationen beeinträchtigten die Lebensqualität der Betroffenen

Von den 18 746 COPD-Patienten hatten 4 483 Patienten (24 %) mindestens eine schwere Exazerbation im vergangenen Jahr. Moderate und schwere Exazerbationen gingen mit einer Verschlechterung der Lebensqualität (St George’s Respiratory Questionnaire (SGRQ) und EuroQoL-5 dimensions 5 level (EQ-5D-5L)), der Symptomatik (COPD Assessment Test; CAT) und der Lungenfunktion (Einsekundenkapazität, FEV1) einher. Dabei hatten schwere Exazerbationen größere Auswirkungen als moderate Exazerbationen.

Moderate bis schwere Exazerbationen wirkten sich somit nicht nur negativ auf die Lungenfunktion, sondern auch negativ auf Lebensqualität der Betroffenen aus. Dieses Daten verdeutlichen noch einmal, wie wichtig es ist, Exazerbationen vorzubeugen und bestenfalls zu verhindern.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de